Non­nen­mann: Ein­deu­ti­ge Farb­co­die­rung für unter­schied­li­che Temperierkreisläufe

Non­nen­mann: Ein­deu­ti­ge Farb­co­die­rung für unter­schied­li­che Temperierkreisläufe

Eine kla­re Farb­co­die­rung schafft Sicher­heit in der Sprit­ze­rei, wenn es beim Rüs­ten schnell gehen muss – eigent­lich also immer: Denn eine aus­ge­las­te­te und fle­xi­ble Bele­gung der Spritz­gieß­ma­schi­nen ist die Basis für eine effi­zi­en­te Spritz­gieß­fer­ti­gung. Um das zu errei­chen, müs­sen die not­wen­di­gen Rüst­zei­ten zwi­schen den ein­zel­nen Fer­ti­gungs­auf­trä­gen mög­lichst kurz sein. So lässt sich der vom Pro­dukt­wech­sel ver­ur­sach­te Maschi­nen­still­stand auf ein Mini­mum ver­rin­gern. Damit kei­ne feh­ler­haft ange­schlos­se­nen oder ver­tausch­ten Tem­pe­rier­kreis­läu­fe den geplan­ten Pro­duk­ti­ons­ab­lauf durch­ein­an­der brin­gen, hat Nor­ma­li­en­her­stel­ler Non­nen­mann aus Win­ter­bach ver­schie­de­ne Lösun­gen für die farb­li­che Codie­rung der Tem­pe­rier­kreis­läu­fe im Programm.

Farbenfroh und damit verwechslungssicher. Die Multikupplungen lassen sich dank der Farbcodierung leicht zuordnen. - Bild: Nonnenmann
Far­ben­froh und damit ver­wechs­lungs­si­cher. Die Mul­tikupp­lun­gen las­sen sich dank der Farb­co­die­rung leicht zuord­nen. – Bild: Nonnenmann


Um sol­che Stör­fak­to­ren zu mini­mie­ren oder im Ide­al­fall ganz aus­zu­schlie­ßen und Pro­duk­ti­vi­tät und Pro­zess­si­cher­heit der Pro­duk­ti­on ent­spre­chend zu erhö­hen, emp­fiehlt Non­nen­mann die farb­li­che Codie­rung der jewei­li­gen Tem­pe­rier­kreis­läu­fe. Die prä­ven­ti­ve Ver­wen­dung ver­schie­de­ner Farb­kom­po­nen­ten bei Neu­werk­zeu­gen und der kos­ten­güns­ti­ge Aus­tausch oder Ein­bau die­ser Farb­ele­men­te bei vor­han­de­nen Werk­zeu­gen soll die unter­schied­li­chen Tem­pe­rier­kreis­läu­fe ver­wechs­lungs­frei kenn­zeich­nen. Das ist beson­ders dann sinn­voll, wenn Werk­zeu­ge vie­le Kreis­läu­fe mit unter­schied­li­chen Vor­lauf­tem­pe­ra­tu­ren und ver­schie­de­nen Medi­en auf­wei­sen. Non­nen­mann bie­tet ab Lager Lösun­gen zur Farb­co­die­rung an – das gilt für Nono- und Mul­tikupp­lun­gen eben­so wie für Schläu­che oder für Anschlüs­se an Werk­zeu­gen sowie Schott- und Verteilerplatten.

Im Fokus
Farb­co­die­rung
Mit Farbrin­gen, Farb­schei­ben und far­bi­gen Kupp­lun­gen kann der Anwen­der sei­ne Tem­pe­rier­kreis­läu­fe in Werk­zeug, Maschi­ne und Peri­phe­rie durch­ge­hend und auf­ein­an­der abge­stimmt kenn­zeich­nen und mar­kie­ren. So las­sen sich mit einem gerin­gen Inves­ti­ti­ons­auf­wand Ver­wechs­lun­gen beim Anschlie­ßen aus­schlie­ßen. Das ver­mei­det Schä­den und erhöht die Pro­zess­si­cher­heit in der Spritz­guss­pro­duk­ti­on. Kon­se­quent umge­setz­te Farb­kon­zep­te in der Pro­duk­ti­on stel­len bei­spiels­wei­se auch bei wech­seln­den Per­so­nal­schich­ten die Zuord­nung sicher – der „bun­te Faden“ der Farb­co­die­rung ist für jeden Pro­duk­ti­ons­mit­ar­bei­ter direkt erkennbar.

Tem­pe­rier­schläu­che las­sen sich sehr ein­fach und augen­fäl­lig mit den Farbrin­gen kenn­zeich­nen, die der Nor­ma­li­en­spe­zia­list im Pro­gramm hat. Die far­bi­gen Rin­ge las­sen sich unkom­pli­ziert auf die Schläu­che auf­ste­cken und die­se so ver­wechs­lungs­frei kenn­zeich­nen. Der Durch­mes­ser der Farbrin­ge ist varia­bel – so las­sen sie sich zur Farb­co­die­rung fle­xi­bel auf unter­schied­li­che Schlauch­grö­ßen anpas­sen. Die Rin­ge sind tem­pe­ra­tur­be­stän­dig bis +80 °C Kontakttemperatur. 

Einfach, aber sehr wirkungsvoll: Die Ringe als Farbcodierung kennzeichnen die Schläuche klar und deutlich. Und eine Nummerierung macht ihre Zuordnung einfach. - Bild: Nonnenmann
Ein­fach, aber sehr wir­kungs­voll: Die Rin­ge als Farb­co­die­rung kenn­zeich­nen die Schläu­che klar und deut­lich. Und eine Num­me­rie­rung macht ihre Zuord­nung ein­fach. – Bild: Nonnenmann

Das Farb­spek­trum der Rin­ge – blau, braun, gelb, grün, oran­ge, rot, schwarz, weiß und vio­lett – ermög­licht dem Anwen­der eine kla­re und ver­wechs­lungs­freie Farb­co­die­rung der ver­schie­de­nen Kreis­läu­fe und Medi­en. Dar­über hin­aus tra­gen die Farbrin­ge auch eine Num­me­rie­rung – in Ergän­zung zur opti­schen Mar­kie­rung der Schläu­che las­sen sich die Kreis­läu­fe so auch nume­risch zuord­nen. En Set ent­hält Rin­ge je Far­be mit den fort­lau­fen­den Zif­fern von 1 bis 6. Non­nen­mann bie­tet bei Bedarf auch wei­te­re Num­me­rie­run­gen oder indi­vi­du­el­le Son­der­be­zeich­nun­gen an.

Die Farb­co­die­rung der Kom­po­nen­ten schafft Sicherheit


Farb­lich abge­stimmt auf die Farbrin­ge zur Kenn­zeich­nung der Schläu­che hat der Nor­ma­li­en­spe­zia­list Farb­schei­ben zur Kupp­lungs- und Anschluss­mar­kie­rung sowie zur Farb­co­die­rung der Kreis­läu­fe im Pro­gramm. Die pul­ver­be­schich­te­ten Alu­mi­ni­um-Schei­ben gibt es in vier Grö­ßen: 10/25, 14/25, 17/30 und 21/30. Sie pas­sen zu allen gän­gi­gen Anschlüs­sen und Kupp­lun­gen mit Außen­ge­win­de, wie sie etwa am Werk­zeug oder an Schott­plat­ten zur Medi­en­ver­tei­lung gän­gig sind.

Auch Monokupplungen gibt es mit Farbcodierung - so lassen sich auch einzelne Verbindungen sicher zuordnen. - Bild: Nonnenmann
Auch Mono­kupp­lun­gen gibt es mit Farb­co­die­rung – so las­sen sich auch ein­zel­ne Ver­bin­dun­gen sicher zuord­nen. – Bild: Nonnenmann

Farb­lich gekenn­zeich­ne­te Kom­po­nen­ten sind auch in der Kupp­lungs­tech­nik in vie­le Seri­en und Grö­ßen lie­fer­bar. Auch im Bereich der Mul­tikupp­lun­gen. Damit las­sen sich beim Rüs­ten maschi­nen­sei­ti­ge und werk­zeug­sei­ti­ge Mul­tikupp­lungs­sei­te ein­deu­tig iden­ti­fi­zie­ren, die Wahr­schein­lich­keit einer Ver­wechs­lung beim Anschlie­ßen der Tem­pe­rier­kreis­läu­fe lässt sich damit deut­lich ver­rin­gern. Neben den Stan­dard­aus­füh­run­gen in schwarz und grau hat Non­nen­mann gegen einen gerin­gen Auf­preis auch farb­li­che gekenn­zeich­ne­te Mul­tikupp­lun­gen in den Far­ben Grün, Rot, Blau und Gelb an. Das gilt für Mul­tikupp­lun­gen in Was­ser- und Hydrau­lik­an­wen­dun­gen.
Neben den Mul­tikupp­lun­gen gibt es auch ver­schie­de­ne Mono­kupp­lun­gen mit Farbcodierung. 


Gefällt der Bei­trag? Bit­te teilen:

Schreibe einen Kommentar