Hoff­mann Group: Garant VG Basic für ein­fa­che Werkzeugvoreinstellung

Hoff­mann Group: Garant VG Basic für ein­fa­che Werkzeugvoreinstellung

Der Voll­sor­ti­men­ter Hoff­mann Group stellt mit dem neu­en Vor­ein­stell­ge­rät Garant VG Basic eine kom­pak­te, zuver­läs­si­ge und kos­ten­güns­ti­ge Lösung für das Werk­zeug­vor­ein­stel­len vor. Das robus­te Gerät bringt eine attrak­ti­ve Grund­aus­stat­tung mit, damit der Anwen­der Zer­spa­nungs­werk­zeu­ge schnell und prä­zi­se ver­mes­sen kann. Die Kos­ten lie­gen zudem im unte­ren Preis­seg­ment. Trotz­dem ver­fügt das Gerät über eine voll­wer­ti­ge Mess­elek­tro­nik, die eine Digi­tal­ka­me­ra ein­schließt und einen Mess­be­reich von bis zu 400 mm auf zwei Ach­sen abdeckt. 

Das kompakte Voreinstellgerät Garant VG Basic verfügt über eine vollwertige Messelektronik, die eine Digitalkamera einschließt und einen Messbereich von bis zu 400 mm auf zwei Achsen abdeckt. - Bild: Hoffmann Group
Das kom­pak­te Vor­ein­stell­ge­rät Garant VG Basic ver­fügt über eine voll­wer­ti­ge Mess­elek­tro­nik, die eine Digi­tal­ka­me­ra ein­schließt und einen Mess­be­reich von bis zu 400 mm auf zwei Ach­sen abdeckt. – Bild: Hoff­mann Group

Beim Garant VG Basic kann der Anwen­der sowohl die X- als auch die Z‑Achse um bis zu 400 mm ver­schie­ben. Das funk­tio­niert über eine pneu­ma­ti­sche Schnell­ver­stel­lung. Vor­aus­set­zung dafür ist aller­dings ein Druck­luft­an­schluss mit min­des­tens 5 bar. Eine zusätz­li­che Fein­ver­stel­lung ermög­licht es, die bei­den Ach­sen sehr genau zu positionieren. 

Das Garant VG Basic ist dank Touch­screen ein­fach zu bedienen

Die leis­tungs­fä­hi­ge CMOS-Farb­ka­me­ra bie­tet eine 17-fache Ver­grö­ße­rung. So kann der Anwen­der mit dem robus­ten Mess­sys­tem die exak­ten Werk­zeug­ma­ße ermit­teln. Ein intui­tiv gestal­te­tes Menü gestal­tet zudem die Bedie­nung des Vor­ein­stell­ge­räts sehr ein­fach. Es führt den Anwen­der ziel­si­cher durchs Pro­gramm. Damit ist das Garant VG Basic eine soli­de Basis­aus­stat­tung in der Werk­statt, etwa an der Maschi­ne oder in einer Fertigungsinsel.

Im Fokus
Garant VG Basic
Ein 10″-Touchscreen, drei USB-Anschlüs­se und ein ergo­no­mi­sches Design gestal­ten die Bedie­nung des neu­en Vor­ein­stell­ge­räts Garant VG Basic sehr ein­fach. Ein optio­nal erhält­li­cher Eti­ket­ten­dru­cker ermög­licht es außer­dem, die Mess­ergeb­nis­se auf einem Kle­bee­ti­kett aus­zu­ge­ben. So kann das Werk­zeug sofort iden­ti­fi­ziert wer­den. Das sorgt für ein gro­ßes Plus in Sachen Transparenz.

Das ergo­no­misch design­te und zudem gut ver­ar­bei­te­te Vor­ein­stell­ge­rät ver­fügt über einen sta­bi­len Grund­kör­per aus Alu­mi­ni­um und ein hoch­wer­ti­ges Blech­ge­häu­se auf höhen­ver­stell­ba­ren Füßen. Sei­ne Soft­ware lässt sich auf zahl­rei­che gän­gi­ge Sprach­ver­sio­nen kon­fi­gu­rie­ren. Mess­ergeb­nis­se zeigt das Gerät je nach Anwen­der­wunsch ent­we­der in mm oder in Inch an. Ein Schneid­kan­ten­rei­ni­ger, ein SK-50-Nadel­la­ger-Konus, ein Spi­ral­druck­luft­schlauch und außer­dem ein ¼“-Kupplungsstecker kom­plet­tie­ren den Lie­fer­um­fang. Optio­nal hat Hoff­mann neben dem Eti­ket­ten­dru­cker zudem auch noch einen pas­sen­den Unter­bau­schrank, einen Eich­dorn, eine Spin­del­klem­mung und eine Viel­zahl von Redu­zie­run­gen im Programm.


Gefällt der Bei­trag? Bit­te teilen:

Schreibe einen Kommentar