Wal­ter: Schneid­star­kes Duo für Titanzerspanung

Wal­ter: Schneid­star­kes Duo für Titanzerspanung

Der Tübin­ger Werk­zeugspe­zia­list Wal­ter hat nun mit dem MD377 Supre­me und dem MC377 Advan­ce zwei neue Voll­hart­me­tall­frä­ser spe­zi­ell für die ambi­tio­nier­te Titan­zer­spa­nung im Pro­gramm. Bei­de VHM-Frä­ser sind sowohl zum Schrup­pen als auch zum Semisch­lich­ten und Schlich­ten geeig­net. Außer­dem sol­len sie auch beim Voll­nu­ten, Ram­pen, Schul­ter­frä­sen und Ein­tau­chen ihre Stär­ken aus­spie­len. Der MD377 Supre­me ist zudem laut Her­stel­ler auch für das dyna­mi­sche Frä­sen einsetzbar. 

Walters neue Fräser zur Titanzerspanung: Der  fünfschneidige Hochleister MD377 Supreme und der universell einsetzbare MC377 Advance sollen ein breites Anwendungsspektrum abdecken. - Bild: Walter
Wal­ters neue Frä­ser zur Titan­zer­spa­nung: Der fünf­schnei­di­ge Hoch­leis­ter MD377 Supre­me und der uni­ver­sell ein­setz­ba­re MC377 Advan­ce sol­len ein brei­tes Anwen­dungs­spek­trum abde­cken. – Bild: Walter

Der MC377 Advan­ce ver­fügt über kei­ne Innen­küh­lung. Er lässt sich außer für die Titan­zer­spa­nung außer­dem auch für Chrom-Nickel­stäh­le und ande­re Stahl­werk­stof­fe ein­set­zen. Wal­ter bie­tet den Frä­ser ab einem Durch­mes­ser von 2 mm an. Das soll ihn beson­ders auch für die Klein­tei­le­fer­ti­gung etwa in Medi­zin­tech­nik, Lebens­mit­tel- oder Uhren­in­dus­trie attrak­tiv machen. Die Frä­ser sind uni­ver­sell ein­setz­bar und punk­ten laut Wal­ter außer­dem mit hoher Stand­zeit. Das liegt nicht zuletzt an der Wal­ter-Sor­te WK40EA.

Titan­zer­spa­nung auf hohem Niveau

Der MD377 Supre­me ist eher auf die Anfor­de­run­gen der Titan­zer­spa­nung in Luft- und Raum­fahrt abge­stimmt. Der Titan­spe­zia­list ver­fügt über eine zen­tra­le Kühl­mit­tel­zu­fuhr. Wal­ter sieht sein Ein­satz­ge­biet ins­be­son­de­re in der Bear­bei­tung von Trieb­werks­kom­po­nen­ten und Struk­tur­bau­tei­len. Das Werk­zeug ermög­licht enge Tole­ran­zen und trotz­dem ein sehr hohes Zeit­span­vo­lu­men. Sei­ne fünf Schnei­den sind der Haupt­un­ter­schied zum uni­ver­sell ein­setz­ba­ren MC377 Advance. 

Im Fokus
Wal­ter Pro­to­typ
Wal­ter bei­tet mit rund 45 000 Stan­dard­werk­zeu­gen zum Dre­hen, Frä­sen, Boh­ren und Gewinden­ein brei­tes Spe­klt­rum an Prä­zi­si­ons­werk­zeu­gen an. Die Kom­pe­tenz­mar­ke Wal­ter Pro­to­typ umfasst im Pro­gramm des Her­stel­lers ins­be­son­de­re Voll­hart­me­tall- und HSS-E-Gewin­de-Werk­zeu­ge sowie Fräs­werk­zeu­ge. Auch Frä­ser zur Titanzerspanung.

Er ist damit für hohe Pro­duk­ti­vi­tät und Lauf­ru­he aus­ge­legt – letz­te­res auf­grund der Ungleich­tei­lung der Schnei­den. Die neue, Wal­ter-eige­ne AlTiN+ZrN-Beschichtung in HIP­IMS-Tech­no­lo­gie sorgt für maxi­ma­le Stand­zei­ten im schwer zer­span­ba­ren Titan. Das Stan­dard­pro­gramm zur Titan­zer­spa­nung ist ab Durch­mes­ser 6 mm und mit Schnei­den­län­gen bis 2×D ver­füg­bar. Dane­ben bie­tet Wal­ter außer­dem auch maß­ge­schnei­der­te Werk­zeu­ge an. Dank Xpress-Ser­vice sol­len auch die in kur­zer Lie­fer­zeit ver­füg­bar sein.


Gefällt der Bei­trag? Bit­te teilen:

Schreibe einen Kommentar