Hoff­mann Group: Gleit­schleif­ma­schi­ne GMT35 für ein per­fek­tes Finish

Hoff­mann Group: Gleit­schleif­ma­schi­ne GMT35 für ein per­fek­tes Finish

Mit der mobi­len Gleit­schleif­ma­schi­ne GMT35 der Hoff­mann Group las­sen sich Werk­stü­cke direkt an der Maschi­ne ent­gra­ten und polie­ren. Die Arbeits­schrit­te Ent­gra­ten und Polie­ren sind auf­wen­dig und außer­dem sehr arbeits­in­ten­siv. Damit sich die­se Arbeits­schrit­te auch bei klei­nen und mit­tel­gro­ßen Seri­en mit Los­grö­ßen unter 500 Stück kos­ten­güns­tig und zudem ratio­nell zu bewäl­ti­gen sind, hat die Hoff­mann Group nun die mobi­le Gleit­schleif­ma­schi­ne GMT35 der Eigen­mar­ken Garant ins Pro­gramm auf­ge­nom­men. Die kom­pak­te Anla­ge ist für das Finis­hing von Werk­stü­cken aus Metall oder Kunst­stoff aus­ge­legt. Sie ist zudem für die Bear­bei­tung höchst ver­schie­de­ner Geo­me­trien geeig­net. Damit ist die Anla­ge prä­de­sti­nie­ret für Dreh- und Fräs­tei­le sowie außer­dem für die Nach­be­ar­bei­tung von im 3D-Druck­ver­fah­ren pro­du­zier­ten Teilen. 

Der Trogvibrator der Gleitschleifmaschine GMT35 ist leistungsstark und hat eine Behältergröße von 35 l Er lässt sich zudem mit einer Trennwand teilen. So können zwei Arbeitsschritte parallel laufen, das spart Zeit und Energie. - Bild: Hoffmann Group
Der Trog­vi­bra­tor der Gleit­schleif­ma­schi­ne GMT35 ist leis­tungs­stark und hat eine Behäl­ter­grö­ße von 35 l Er lässt sich zudem mit einer Trenn­wand tei­len. So kön­nen zwei Arbeits­schrit­te par­al­lel lau­fen, das spart Zeit und Ener­gie. – Bild: Hoff­mann Group

Der Trog­vi­bra­tor ist leis­tungs­stark und hat eine Behäl­ter­grö­ße von 35 l. Die­ser Behäl­ter lässt sich per Trenn­wand unter­tei­len. So las­sen sich zudem zwei Arbeits­schrit­te par­al­lel aus­füh­ren – zeit- und ener­gie­spa­rend. Die Gleit­schleif­ma­schi­ne GMT35 kann der Anwen­der außer­dem auf sta­bi­len Rädern ein­fach an den jewei­li­gen Ein­satz­ort trans­por­tie­ren. So kann sie direkt in der Fert­gigungs­hal­le arbei­ten, bei­spiels­wei­se direkt neben der Maschine.

Ein­fa­che Nach­be­ar­bei­tung mit der Gleit­schleif­ma­schi­ne GMT35

Die neue Gleit­schleif­ma­schi­ne GMT35 soll laut Her­stel­ler Hoff­mann Group einen schnel­len Ein­stieg in eine auto­ma­ti­sier­te Nach­be­ar­bei­tung ohne hohe Inves­ti­tio­nen ermög­li­chen. Für die Nass­be­ar­bei­tung steht ein 45-l-Was­ser­tank zur Ver­fü­gung. Dabei wird das Brauch­was­ser in einer inte­grier­ten Was­ser­auf­be­rei­tung gerei­nigt und wie­der in den Schleif­pro­zess ein­ge­speist. Werk­stü­cke und Schleif­mit­tel Las­sen sich zudem in der Sepa­rie­rein­heit am Ende auto­ma­tisch von­ein­an­der tren­nen. Außer­dem kann die­se Funk­ti­on auch beim Wech­sel der Schleif­me­di­en viel Zeit spa­ren. Mit dem Trans­port­wa­gen und den Auf­be­wah­rungs­bo­xen gestal­tet der Voll­sor­ti­men­ter Hoff­mann Group das Hand­ling der Anla­ge sehr komfortabel.

Im Fokus
Gleit­schlei­fen
Bei Gleit­schlei­fen mit der Gleit­schleif­ma­schi­ne GMT35 wer­den die Werk­stü­cke zusam­men mit Schleif­kör­pern, Com­pound und Flüs­sig­keit als Schütt­gut in einem Behäl­ter in eine oszil­lie­ren­de Bewe­gung ver­setzt. Dabei bewe­gen sich Werk­stück und Schleif­kör­per rela­tiv zuein­an­der. Mate­ri­al wird am Werk­stück abge­tra­gen, vor allem an des­sen Kanten.

Auch die Bedie­nung der Gleit­schleif­ma­schi­ne GMT35 ist sehr ein­fach gestal­tet. Ein Touch­screen bil­det den gesam­ten Gleit­schleif­pro­zess ab. Hier kann der Anwen­der Bear­bei­tungs­schrit­te intui­tiv pro­gram­mie­ren und außer­dem Bear­bei­tungs­zeit, Dreh­zahl, Pum­pen­steue­rung und wei­te­re Para­me­ter ein­stel­len. Das Sys­tem führt den Benut­zer dabei durch ein klar struk­tu­rier­tes Menü. Hoch­wer­ti­ge Schleif­me­di­en sind für ver­schie­dens­te Schleifan­for­de­run­gen bei Werk­stü­cken aus Metall und Kunst­stoff in ver­schie­de­nen For­men und Abmes­sun­gen im Lie­fer­pro­gramm. So kann der Anwen­der den Ent­grat- und Polier­pro­zess opti­mal ausrichten.

Die neue mobile Gleitschleifmaschine GMT35 der Eigenmarke Garant soll laut Hoffmann Group einen schnellen Einstieg in die automatische Nachbearbeitung ohne hohe Investitionen ermöglichen. - Bild: Hoffmann Group
Die neue mobi­le Gleit­schleif­ma­schi­ne GMT35 der Eigen­mar­ke Garant soll laut Hoff­mann Group einen schnel­len Ein­stieg in die auto­ma­ti­sche Nach­be­ar­bei­tung ohne hohe Inves­ti­tio­nen ermög­li­chen. – Bild: Hoff­mann Group

Die neue Garant-Gleit­schleif­ma­schi­ne GMT35 arbei­tet effi­zi­ent und zudem auch sehr lei­se. Mit der Maschi­nen­ver­klei­dung, der Schall­schutz­hau­be und einer 15 mm star­ken Poly­ure­than­be­schich­tung von Trog und Sepa­rier­aus­lass konn­te Hoff­mann den Schall­pe­gel auf weni­ger als 80 Dezi­bel redu­zie­ren. Damit sie von schäd­li­chen Ein­flüs­sen nicht beein­flusst wer­den kann, haben die Ent­wick­ler die Steu­er­ein­heit in einem spritz­was­ser- und vibra­ti­ons­ge­schütz­ten Gehäu­se untergebracht.


Gefällt der Bei­trag? Bit­te teilen:

Schreibe einen Kommentar