Hexa­gon: Poly­Works-Schnitt­stel­le für Strei­fen­licht­scan­ner verfügbar

Hexa­gon: Poly­Works-Schnitt­stel­le für Strei­fen­licht­scan­ner verfügbar

Mit einem neu­en Plug-In von von Hexa­gon Manu­fac­tu­ring Intel­li­gence kön­nen Anwen­der ab sofort Mess­ab­läu­fe mit den Strei­fen­licht­scan­nern von Hexa­gon voll­stän­dig über die Mess­tech­nik-Soft­ware­platt­form Poly­Works steu­ern. Die leis­tungs­star­ke Inspek­ti­ons­soft­ware-Platt­form Poly­Works stammt vom Dritt­an­bie­ters Innov­Metric Soft­ware. Mit dem neu­en SDK von Hexa­gon kann die Soft­ware­um­ge­bung eines Dritt­an­bie­ters erst­ma­lig die umfas­sen­de Kon­trol­le über die Hard­ware des gesam­ten Strei­fen­licht­scan­ner-Port­fo­li­os des Mess­technik­her­stel­lers übernehmen.

Messtechnikspezialist Hexagon präsentiert ein neues Software-Plug-In für PolyWorks. Damit wird der vollständige Betrieb der Streifenlichtscanner von Hexagon über die leistungsstarke Inspektionssoftware-Plattform des Anbieters InnovMetric Software möglich. - Bild: Hexagon
Mess­tech­nik­spe­zia­list Hexa­gon prä­sen­tiert ein neu­es Soft­ware-Plug-In für Poly­Works. Damit wird der voll­stän­di­ge Betrieb der Strei­fen­licht­scan­ner von Hexa­gon über die leis­tungs­star­ke Inspek­ti­ons­soft­ware-Platt­form des Anbie­ters Innov­Metric Soft­ware mög­lich. – Bild: Hexagon

Mit dem SLS-PW-Plug-In und zudem wei­te­ren Plug-Ins ermög­li­chen es den Anwen­dern, all ihre Scan­ning- und Prüf­ab­läu­fe in einer ein­zi­gen Soft­ware­um­ge­bung zusam­men­zu­füh­ren und so deut­li­che Pro­duk­ti­vi­täts­stei­ge­run­gen zu rea­li­sie­ren. Denn die Zusam­men­fas­sung aller Arbeits­ab­läu­fe auf einer Platt­form ermög­licht deut­lich erhöh­te Effi­zi­enz beim Ein­satz der Strei­fen­licht­scan­ner. Zudem kann der Anwen­der von ver­kürz­ten Inspek­ti­ons­zei­ten pro­fi­tie­ren, da der zeit­rau­ben­de Export und Import von Mess­da­ten zwi­schen ver­schie­de­nen Pro­gram­men weg­fal­len kann. Und auch der Bedarf an Schu­lun­gen auf ver­schie­de­nen Pro­gram­men ver­rin­gert sich.

Strei­fen­licht­scan­ner in Dritt­an­bie­ter­soft­ware einbinden

In der Regel sind bis­lang für den Betrieb von Strei­fen­licht­scan­nern die jeweils her­stel­lerei­ge­nen Soft­ware­lö­sun­gen not­wen­dig. Das ist eine Her­aus­for­de­rung für die für Anwen­der – unab­hän­gig davon, wer der Her­stel­ler der Scan­ner ist. Mit der Ent­wick­lung des neu­en SDK für die Hexa­gon-Strei­fen­licht­scan­ner-Rei­he kann der Anwen­der nun erst­mals das hoch­de­tail­lier­te Scan­ning­ver­fah­ren voll­stän­dig in sei­ne bestehen­den Metro­lo­gie-Work­flows ein­bin­den. Denn zum Mes­sen im Inspek­ti­ons­pro­zes­ses ist bei die­ser Lösung kei­ne zusätz­li­che Soft­ware mehr not­wen­dig. Die Ent­wick­lung des SLS-PW-Plug-Ins ermög­licht s nun den sehr zahl­rei­chen Poly­Works-Anwen­dern, die Hexa­gon-Scan­ning­tech­no­lo­gie sehr umfas­send und intui­tiv bedien­bar zu inte­grie­ren. Dar­über hin­aus plant Hexa­gon bereits neue Plugins für wei­te­re füh­ren­de Messtechnik-Softwareplattformen.

Im Fokus
Nur noch eines für alles
Das Plug-In ergänzt die Platt­form Poly­Works und schafft so eine fle­xi­ble Lösung für Unter­neh­men, die mit ver­schie­de­nen mess­tech­ni­schen Gerä­ten arbei­ten und zudem ihre Abläu­fe ver­ein­fa­chen wol­len. Mi dem Plug-In wird ein Aus­tausch von Strei­fen­licht­scan­ner­da­ten zwi­schen ver­schie­de­nen Pro­gram­men über­flüs­sig. Außer­dem erlaubt es den kom­for­ta­blen Ein­satz nur eines ein­zi­gen Pro­gramms für alle anfal­len­den Mess- und Inspek­ti­ons­auf­ga­ben. Dabei deckt die­se Lösung ein umfas­sen­des Spek­trum an Mess­ge­rä­ten wie Strei­fen­licht­scan­nern, Tra­ckern, mobi­len Mess­ar­men und Koor­di­na­ten­mess­ge­rä­ten ab.

Hexa­gons Strei­fen­licht­scan­ner-Port­fo­lio ist wei­ter­hin voll­stän­dig kom­pa­ti­bel mit der spe­zi­el­len Strei­fen­licht­scan­ning-Soft­ware­lö­sung Opto­Cat, die bis­her für die­se Sys­te­me ein­ge­setzt wird. Das SLS-PW-Plug-In rich­tet sich daher ins­be­son­de­re an jene Anwen­der, die bereits in die Poly­Works-Umge­bung inves­tiert haben bei der Umstel­lung auf nur eine Soft­ware­lö­sung von deut­li­chen Pro­duk­ti­vi­täts­stei­ge­run­gen zu pro­fi­tie­ren. Hexa­gon will Plug-Ins für wei­te­re füh­ren­de Mess­tech­nik-Soft­ware­platt­for­men ent­wi­ckeln, die auch etwa Hexa­gon-Lösun­gen wie Inspi­re und Visi Rever­se ein­schlie­ßen. Außer­dem aber auch bei­spiels­wei­se Geo­ma­gic Design X von 3D Systems.

Das Plug-in ist auch als Update verfügbar

Hexa­gons SLS-PW-Plug-In ist ab sofort ver­füg­bar. Es ist kom­pa­ti­bel mit den Hexa­gon-Strei­fen­licht­scan­ner­mo­del­len Ste­reoS­can neo, Smart­Scan sowie Pri­me­Scan. Das frisch ent­wi­ckel­te Plug-in ist für alle neu­en Scan­ner sowie als Update für bereits vor­han­de­ne Scan­ner erhältlich.


Gefällt der Bei­trag? Bit­te teilen:

Schreibe einen Kommentar