DMG Mori: Uni­ver­sal­dreh­ma­schi­ne CLX 450 TC ermög­licht fle­xi­bles und effi­zi­en­tes Rüsten

DMG Mori: Uni­ver­sal­dreh­ma­schi­ne CLX 450 TC ermög­licht fle­xi­bles und effi­zi­en­tes Rüsten

Für sei­ne Welt­pre­mie­re, die Uni­ver­sal­dreh­ma­schi­ne CLX 450 TC, ver­spricht DMG Mori 100 Pro­zent Rüst­zeit­re­du­zie­rung dank der Ver­wen­dung einer B‑Achse. Uni­ver­sal­dreh­ma­schi­nen sind beim welt­größ­ten Werk­zeug­ma­schi­nen­her­stel­ler schon seit Jahr­zehn­ten fes­ter Bestand­teil im Port­fo­lio. Model­le des Her­stel­lers fin­den sich daher auch im Maschi­nen­park zahl­rei­cher CNC-Betrie­be. Die zum DMG Mori Digi­tal Event neu vor­ge­stell­te CLX 450 TC soll dar­über hin­aus dem Anwen­der ganz neue Ansät­ze im Bereich des Uni­ver­sal­dre­hens ermöglichen. 

DMG Mori ersetzt bei der Universaldrehmaschine CLX 450 TC wie bei allen Modellender neuen CLX-CT-Baureihe den Revolver mit einer B-Achse inklusive compactMaster-Dreh-Frässpindel. - Bild: DMG Mori
DMG Mori ersetzt bei der Uni­ver­sal­dreh­ma­schi­ne CLX 450 TC wie bei allen Model­len­der neu­en CLX-CT-Bau­rei­he den Revol­ver mit einer B‑Achse inklu­si­ve com­pact­Mas­ter-Dreh-Frässpin­del. – Bild: DMG Mori

Um gera­de auch den stei­gen­den Pro­duk­ti­ons­an­for­de­run­gen gerecht zu wer­den, die immer klei­ne­re Stück­zah­len bei wach­sen­der Vari­an­ten­viel­falt mit sich brin­gen, eta­bliert DMG Mori eine ers­te Ver­tre­te­rin der neu­en CLX-TC-Bau­rei­he. Bei den Maschi­nen die­ser Fami­lie ersetzt der Her­stel­ler den tra­di­tio­nel­len Werk­zeug­re­vol­ver mit einer B‑Achse inklu­si­ve compactMaster-Dreh-Frässpindel. 

Uni­ver­sal­dreh­ma­schi­ne CLX 450 TC ist für ver­schie­dens­te Auf­ga­ben gut gerüstet

Stan­dard­ge­mäß mit an Bord der Uni­ver­sal­dreh­ma­schi­ne CLX 450 TC ist außer­dem ein auto­ma­ti­scher Werk­zeug­wechs­ler mit Werk­zeug­ma­ga­zin. Eine leis­tungs­fä­hi­ge Haupt­spin­del und der Reit­stock bezie­hungs­wei­se eine optio­na­le Gegen­spin­del ermög­li­chen ein brei­tes Spek­trum höchst unter­schied­li­cher Einsatzmöglichkeiten. 

Im Fokus
DMG Mori Digi­tal Event
Anläss­lich des DMG Mori Digi­tal Events lädt der Maschi­nen­her­stel­ler vom 2. bis 4. Febru­ar 2021 zu einer Online-Alter­na­ti­ve zur tra­di­tio­nel­len Haus­aus­stel­lung am Stand­ort Pfron­ten ein. In Live-Prä­sen­ta­tio­nen und Exper­ten­ge­sprä­chen will der Ver­an­stal­ter Trends und Ent­wick­lun­gen der Bran­che vor­stel­len. Unter dem Mot­to „Meet your Expert“ ste­hen den Teil­neh­mern online kom­pe­ten­te Ansprech­part­ner für ihre Fra­ge­stel­lun­gen zur Ver­fü­gung. Außer­dem war­ten im Digi­tal Show­room mehr als 25 Expo­na­te in Form von rea­li­täts­ge­treu­en High­tech-Maschi­nen auf die Anwen­der. Vie­le davon sind übri­gens als kom­plett auto­ma­ti­sier­te Fer­ti­gungs­lö­sung aus­ge­führt. Eine der bei die­sem Event als Welt­pre­mie­re prä­sen­tie­re Expo­nat ist die Uni­ver­sal­dreh­ma­schi­ne CLX 450 TC mit B‑Achse inklu­si­ve compactMaster-Dreh-Frässpindel.

Damit sieht der Werk­zeug­ma­schi­nen­her­stel­ler die neue Uni­ver­sal­dreh­ma­schi­ne als per­fek­ten Ein­stieg in die Rüst­zei­ten­mi­ni­mie­rung. Gera­de wenn es um die hohe Fle­xi­bi­li­tät geht, die für klei­ne Stück­zah­len und gro­ße geo­me­tri­sche Viel­falt erfor­der­lich ist, sieht DMG Mori die neue Bau­rei­he mit der B‑Achse gut aufgestellt.


Gefällt der Bei­trag? Bit­te teilen:

Schreibe einen Kommentar