Knarr: Flach­füh­rung mit DLC-Beschich­tung auch für den Großformenbau

Knarr: Flach­füh­rung mit DLC-Beschich­tung auch für den Großformenbau

Gut und ver­läss­lich funk­tio­nie­ren­de Füh­rungs­ele­men­te sind bei Spritz­gieß­werk­zeu­gen mit ver­ant­wort­lich für das prä­zi­se Zen­trie­ren der bei­den Werk­zeug­hälf­ten. Nor­ma­li­en­her­stel­ler Knarr aus Helm­brechts hat selbst­ver­ständ­lich eine rele­van­te Aus­wahl sol­cher Norm­kom­po­nen­ten im Pro­gramm. Als zusätz­li­che Vari­an­te die­ser Pro­dukt­fa­mi­lie stan­dar­di­sier­ten die Ent­wick­ler bei Knarr nun eine Flach­füh­rung mit DLC-Beschich­tung, die sich dar­über hin­aus auch auf­grund ihrer Vari­an­ten­viel­falt für eine Viel­zahl von Werk­zeug­grö­ßen ein­set­zen lässt. Sie ist zudem unter ande­rem auch für den Groß­for­men­bau einsetzbar.

Die Flachführungen mit DLC-Beschichtung des Normteilespezialisten Knarr aus Helmbrechts lassen sich auch für den Großformenbau einsetzen. - Bild: Knarr
Die Flach­füh­run­gen mit DLC-Beschich­tung des Norm­tei­le­spe­zia­lis­ten Knarr aus Helm­brechts las­sen sich auch für den Groß­for­men­bau ein­set­zen. – Bild: Knarr

Der Auf­bau der Flach­füh­rung mit DLC-Beschich­tung besteht aus einem Gleit­plat­ten­paar und umfasst außer­dem eine Leis­te als Mit­tel­füh­rung. Knarr hat alle Bestand­tei­le auf rund 59 HRC gehär­tet. Die DLC-Beschich­tung der äuße­ren Gleit­plat­ten sorgt zudem für eine hohe Ver­schleiß­fes­tig­keit. Außer­dem ver­spricht die Schicht opti­ma­le Gleit- und Trockenlaufeigenschaften. 

Die Flach­füh­rung mit DLC-Beschich­tung ist sehr montagefreundlich

In der Füh­rungs­leis­te der Flach­füh­rung mit DLC-Beschich­tung sind ring­för­mig Nuten ein­ge­ar­bei­tet. Sie erleich­tern dar­über hin­aus eine zusätz­li­che Schmie­rung der Gleit­flä­chen.. Die Ein­bau­hö­he von 25 bis maxi­mal 45 mm ist zudem sehr mon­ta­ge­freund­lich. Sie mini­miert zudem den Auf­wand für eine seit­li­che Tascheneinarbeitung.

Im Fokus
DLC-Beschich­tung
Mit DLC-Schich­ten lässt sich eine sehr hohe Ober­flä­chen­här­te rea­li­sie­ren. DLC steht für Dia­mond Like Car­bon. Die­ses Mate­ri­al ergibt in einem mehr­stu­fi­gen High­tech-Ver­fah­ren eine Ober­flä­chen­be­schich­tung, die nur weni­ge µm stark ist. Bei die­sem Ver­fah­ren wird die Ober­flä­che mit einer dia­mant­ar­ti­gen Koh­len­stoff­struk­tur bedampft,. Dabei ent­ste­hen eine sehr hohe Ober­flä­chen­här­te und dar­über hin­aus ein tief­schwar­zes Erschei­nungs­bild. Die hohe Ober­flä­chen­här­te ver­rin­gert die Rei­bung und senkt den Ver­schleiß auf ein Mini­mum. Das wirkt sich etwa auch bei der Flach­füh­rung mit DLC-Beschich­tung Von Knarr posi­tiv aus.

Knarr hat die Flach­füh­rung mit DLC-Beschich­tung in den Brei­ten 30, 40, 60, 80, 100, 120 und 150 mm im Pro­gramm. sie sind zudem sofort ver­füg­bar. Aus der Pra­xis­er­fah­rung her­aus wur­de die Leis­ten­brei­te jeweils mit unter­schied­li­chen Füh­rungs­län­gen kom­bi­niert und stan­dar­di­siert. Die Füh­rung ist als Set (542040) oder auch in ein­zeln Tei­len erhält­lich (542041/542042).


Gefällt der Bei­trag? Bit­te teilen:

Schreiben Sie einen Kommentar