Schnei­der Mess­tech­nik: Mit einer Dop­pel­spit­ze in die Zukunft

Schnei­der Mess­tech­nik: Mit einer Dop­pel­spit­ze in die Zukunft

Zuwachs bei Schnei­der Mess­tech­nik: Seit Jah­res­be­ginn ergänzt Andre­as Stro­bel die Geschäfts­füh­rung der Dr. Hein­rich Schnei­der Mess­tech­nik GmbH. Dabei ver­ant­wor­tet der 42 Jah­re alte Wirt­schafts­in­ge­nieurs ins­be­son­de­re Ver­trieb, Mar­ke­ting und Ser­vice. Er lei­tet nun gemein­sam mit Wolf­ram Kleu­ver das Unter­neh­men in einer Dop­pel­spit­ze. Der neue Geschäfts­füh­rer Stro­bel bringt von ver­gan­ge­nen Tätig­kei­ten umfang­rei­che Erfah­rung aus den Berei­chen Prä­zi­si­ons­zer­spa­nung und Maschi­nen­bau mit.

Andreas Strobel erweitert seit dem Jahresbeginn 2021 die Geschäftsführung der Dr. Heinrich Schneider Messtechnik GmbH. Dabei liegen die Schwerpunkte des 42-jährigen Wirtschaftsingenieurs lin erster Linie auf Vertrieb, Marketing und Service. Gemeinsam mit Wolfram Kleuver wird das Unternehmen nun von einer Doppelspitze geleitet.
Andre­as Stro­bel erwei­tert seit dem Jah­res­be­ginn 2021 die Geschäfts­füh­rung der Dr. Hein­rich Schnei­der Mess­tech­nik GmbH. Dabei lie­gen die Schwer­punk­te des 42-jäh­ri­gen Wirt­schafts­in­ge­nieurs lin ers­ter Linie auf Ver­trieb, Mar­ke­ting und Ser­vice. Gemein­sam mit Wolf­ram Kleu­ver wird das Unter­neh­men nun von einer Dop­pel­spit­ze geleitet.

Stro­bel war bis­her in ver­ant­wort­li­chen Posi­tio­nen in der Unter­neh­mens­ent­wick­lung sowie im Aus­bau glo­ba­ler Ver­triebs­struk­tu­ren tätig. Die Erwei­te­rung im Schnei­der Manage­ment trägt der bereits ein­ge­schla­ge­nen Wachs­tums­stra­te­gie des Unter­neh­mens Rech­nung. Dabei wol­len die Ver­ant­wort­li­chen mit der Dop­pel­spit­ze zudem ihren tech­no­lo­gi­schen Füh­rungs­an­spruch bei­be­hal­ten und wei­ter ausbauen.

Dop­pel­spit­ze soll Markt­po­si­ti­on wei­ter ausbauen

Kleu­ver freut sich auf die Zusam­men­ar­beit mit Stro­bel. Schließ­lich ist es gera­de im Jahr des 75. Grün­dungs­ju­bi­lä­ums des Mess­technik­un­ter­neh­mens das erklär­te Ziel, die füh­ren­de Markt­po­si­ti­on im Bereich hoch­prä­zi­ser opti­scher und Mul­ti­sen­sor-Mess­tech­nik wei­ter aus­zu­bau­en. Hier soll die Dop­pel­spit­ze für mehr Effek­ti­vi­tät sorgen.

Im Fokus
Dr. Hein­rich Schnei­der Mess­tech­nik GmbH
Das Tätig­keits­feld des Mess­technik­un­ter­neh­mens umfasst in ers­ter Linie eine ein­zig­ar­ti­ge Kom­bi­na­ti­on opti­scher, mecha­ni­scher und tak­ti­ler Mess­kom­pe­tenz. Damit wird nach Anga­ben der Ver­ant­wort­li­chen zudem die Fer­ti­gung von inno­va­ti­ven Pro­duk­ten für höchs­te Prä­zi­si­ons­an­sprü­che mög­lich. Das Unter­neh­men wur­de im Jahr 1946 gegrün­det und ist heu­te eine Toch­ter der Allit Akti­en­ge­sell­schaft mit Sitz in Bad Kreuz­nach. Schnei­der Mess­tech­nik wird von der Dop­pel­spit­ze Wolf­ram Kleu­ver und Andre­as Stro­bel geführt und beschäf­tigt heu­te rund 100 Mit­ar­bei­ter. Die Mess­ge­rä­te und ‑maschi­nen von Schnei­der Mess­tech­nik sind welt­weit in nahe­zu allen Bran­chen im Einsatz.

Aus­zeich­nun­gen wie der „Q 1“ Award der Ford Motor Com­pa­ny, das Güte­sie­gel „Top 100“ für her­aus­ra­gen­des Inno­va­ti­ons­ma­nage­ment oder der Suc­cess-Inno­va­ti­ons­a­ward des Lan­des Rhein­land-Pfalz sind nur eini­ge Indi­zi­en für die Kom­pe­tenz und Leis­tungs­fä­hig­keit des Unter­neh­mens, das Kleu­ver und Stro­bel jetzt gemein­sam als Dop­pel­spit­ze füh­ren. Schnei­der-Pro­duk­te wer­den ins­be­son­de­re in der Auto­mo­bil- und Zulie­fer­indus­trie, der Luft- und Raum­fahrt­in­dus­trie, der Medi­zin­tech­nik, dem Maschi­nen- und Werk­zeug­bau sowie in der Elek­tro- und Kunst­stoff­in­dus­trie eingesetzt. 


Gefällt der Bei­trag? Bit­te teilen:

Schreibe einen Kommentar