Kern: Prä­zi­si­ons­ma­schi­nen­bau­er prä­sen­tiert gemein­sam mit KLM sein Leis­tungs­spek­trum auf der CIMT 2021 in Peking

Kern: Prä­zi­si­ons­ma­schi­nen­bau­er prä­sen­tiert gemein­sam mit KLM sein Leis­tungs­spek­trum auf der CIMT 2021 in Peking

Die deut­schen Prä­zi­si­ons­ma­schi­nen­bau­er Kern Micro­tech­nik und KLM neh­men den asia­ti­schen Markt ins Visier: Vom 12. bis 17. April 2021 öff­net in Peking eine der größ­ten Fach­mes­sen für Werk­zeug­ma­schi­nen ihre Tore: die CIMT 2021. Die Teil­nah­me an der asia­ti­schen Werk­zeug­ma­schi­nen-Fach­mes­se auf dem Gemein­schafts­stand von DKSH in Hal­le W3, Stand B103 ist für die Ver­ant­wort­li­chen bei Kern ein Muss. „Mit unse­ren Kern-Maschi­nen zei­gen wir dort, wie wir höchs­te Prä­zi­si­on und Ober­flä­chen­gü­te im µm-Bereich erzie­len“ erklärt Kern-Geschäfts­füh­rer Simon Eick­holt. Die auf der Mes­se unter Span prä­sen­tier­te Kern Evo soll dabei stell­ver­tre­tend für die gesam­te Pro­dukt­pa­let­te des Her­stel­lers ste­hen. Das Spek­trum reicht dabei bis hin zur Kern Micro HD – laut Her­stel­ler ist das die Bench­mark-Maschi­ne in punk­to Prä­zi­si­on, Ober­flä­che und Dynamik.

Die beiden Hochpräzisionsmaschinenhersteller Kern Microtechnik und KLM Microlaser präsentieren ihre Bearbeitungszentren auf der größten chinesischen Fachmesse für Werkzeugmaschinen, auf der CIMT 2021 in Peking. - Bild: Kern/KLM/k+k-PR
Die bei­den Hoch­prä­zi­si­ons­ma­schi­nen­her­stel­ler Kern Micro­tech­nik und KLM Micro­la­ser prä­sen­tie­ren ihre Bear­bei­tungs­zen­tren auf der größ­ten chi­ne­si­schen Fach­mes­se für Werk­zeug­ma­schi­nen, auf der CIMT 2021 in Peking. – Bild: Kern/KLM/k+k‑PR

Eben­falls am Stand des Schwei­zer Han­dels­kon­zern DKSH prä­sen­tiert KLM Micro­la­ser auf der CIMT 2021 sein neu­es Laser-Bear­bei­tungs­zen­trums „E1“. Unter den aus­ge­stell­ten Bau­tei­len ist etwa ein mit der E1 gefer­tig­ter Hart­me­tall­press­stem­pel. Ultra­kurz­puls­la­ser bear­bei­ten in die­ser Anla­ge har­te Mate­ria­li­en in höchs­ter Präzision. 

Prä­zi­si­ons­ma­schi­nen­bau­er sind auf der CIMT 2021 präsent

Das geschieht zudem ohne Wär­me­ein­trag und sehr ener­gie­ef­fi­zi­ent. Bei der Bear­bei­tung von Klein­tei­len will die Maschi­ne ins­be­son­de­re mit hoher Pro­duk­ti­vi­tät, Lang­zeit­prä­zi­si­on, Ver­schleiß­frei­heit und Bedien­bar­keit über­zeu­gen. Auf der CIMT 2021 prä­sen­tiert der Her­stel­ler die Leis­tungs­fä­hig­keit sei­ner Maschine.

Im Fokus
Kern ist in Shang­hai prä­sent
So schnell wie in kei­nem ande­ren Land der Welt konn­te sich die Wirt­schaft in Chi­na von der pan­de­mie­be­ding­ten Rezes­si­on erho­len. Wer jetzt hier aktiv ist, unter­stützt übri­gens auch hier­zu­lan­de Wachs­tum und Arbeits­plät­ze. So auch Kern Micro­tech­nik. Das Unter­neh­men hat den Markt schon lan­ge im Blick. Die Hoch­prä­zi­si­ons­spe­zia­lis­ten bau­ten vor rund drei Jah­ren unter dem Namen Kern Asia Paci­fic (KAP) einen eige­nen Ver­triebs- und Ser­vice­stand­ort in Shang­hai auf. Zudem koope­rier­ten sie sehr eng mit dem asi­en­af­fi­nen Schwei­zer Han­dels­kon­zern DKSH. Des­halb ist Kern auch auf der CIMT 2021 in Peking Am Stand des Schwei­zer Han­dels­hau­ses präsent.

Dar­über hin­aus ermög­licht die Soft­ware der High­tech-Laser­ma­schi­ne eine ein­fa­che Hand­ha­bung. Nach Aus­sa­ge von KLM-Grün­der und Geschäfts­füh­rer Ekke­hard Alschweig konn­te die E1 inzwi­schen bereits mehr­fach in prak­ti­schen Ein­sät­zen ihre Leis­tungs­fä­hig­keit bewei­sen. „Und weil wir bei diver­sen Anwen­dun­gen zwei Bear­bei­tungs­vor­gän­ge – das Ero­die­ren und das Frä­sen – mit einem ein­zi­gen – dem Laser – erset­zen kön­nen, errei­chen wir enor­me Pro­duk­ti­vi­täts­vor­tei­le bei glei­cher Qua­li­tät.“ So kann unter ande­rem der auf der CIMT 2021 gezeig­te Press-Stem­pel für Hart­me­tall-Sin­ter­grün­lin­ge mit der KLM-E1 in 2 h erstellt wer­den. Das glei­che dau­er­te auf kon­ven­tio­nel­len Maschi­nen bis­lang durch­schnitt­lich 8 h. .


Gefällt der Bei­trag? Bit­te teilen:

Schreiben Sie einen Kommentar