Wal­ter: Neu­es vom vibra­ti­ons­frei­en Dre­hen und Fräsen

Wal­ter: Neu­es vom vibra­ti­ons­frei­en Dre­hen und Fräsen

Der Tübin­ger Prä­zi­si­ons­werk­zeug­her­stel­ler Wal­ter erwei­tert sein schwin­gungs­dämp­fen­des Werk­zeug­pro­gramm Accure·tec. Mit sei­nen schwin­gungs­ge­dämpf­ten Auf­nah­men und Bohr­stan­gen aus dem Accu­re-Tec-Pro­gramm hat Wal­ter eine Tech­no­lo­gie zum vibra­ti­ons­frei­en Dre­hen und Frä­sen mit lan­gen Aus­kra­gun­gen im Port­fo­lio. Axi­al und zudem auch radi­al, elas­tisch gela­ger­te Dämp­fer­ele­men­te sor­gen bei die­sem Werk­zeug­sys­tem für einen sta­bi­len Pro­zess. Außer­dem ver­spricht Wal­ter eine im ver­gleich mit kon­ven­tio­nel­len Sys­te­men deut­lich gerin­ge­re Geräuschentwicklung. 

Der Tübinger Präzisionswerkzeughersteller Walter erweitert die Möglichkeiten seines Programms zum vibrationsfreien Drehen und Fräsen. Neue Komponenten sind speziell auch für den Werkzeug- und Formenbau interessant. - Bild: Walter
Der Tübin­ger Prä­zi­si­ons­werk­zeug­her­stel­ler Wal­ter erwei­tert die Mög­lich­kei­ten sei­nes Pro­gramms zum vibra­ti­ons­frei­en Dre­hen und Frä­sen. Neue Kom­po­nen­ten sind spe­zi­ell auch für den Werk­zeug- und For­men­bau inter­es­sant. – Bild: Walter

Wal­ter hat die Schwin­gungs­dämp­fung bereits ab Werk vor­ein­ge­stellt. So bleibt dem Anwen­der ein zeit­auf­wän­di­ges Fein­tu­ning im Vor­feld einer Bear­bei­tung erspart. Wal­ter ergänzt nun sein Pro­gramm zum vibra­ti­ons­frei­en Dre­hen und Frä­sen in die­sem Bereich. Mit der neu­en koni­schen Fräs­auf­nah­me AC060 mit Screw­Fit-Schnitt­stel­len in den Grö­ßen T18, T22 und T28 erwei­tert Wal­ter das Pro­gramm für Werk­zeu­ge mit auf­schraub­ba­ren Fräsköpfen. 

Zusätz­li­che Mög­lich­kei­ten beim vibra­ti­ons­frei­en Dre­hen und Fräsen

Im Pro­gramm zum vibra­ti­ons­frei­en Dre­hen und Frä­sen erwei­tern neue modu­la­re A3001-Auf­nah­men den Anwen­dungs­be­reich beim Dre­hen. So erwei­tert Wal­ter bei­spiels­wei­se den Durch­mes­ser­be­reich von bis­her 25 bis 50 mm um die Durch­mes­ser­be­rei­che zwi­schen 60 und 100 mm. Zudem gibt es jetzt auch Län­gen bis 10×D. Damit kann der Anwen­der nun zudem auch Bear­bei­tun­gen bis 1 m Län­ge vibra­ti­ons­frei rea­li­sie­ren. Die kom­men zum Bei­spiel bei Hydrau­lik-Zylin­dern oder dar­über hin­aus in Ven­ti­len in der Öl- und Gas-Indus­trie vor­kom­men. Mit dem modu­la­ren Auf­bau aus der Bohr­stan­ge, dem Adap­ter (den gibt es in zwei Vari­an­ten) und dem Quad­Fit-Schnell­wech­sel­kopf ermög­licht es Wal­ter, auch bei sehr tie­fen Boh­run­gen den Abstand zwi­schen Boh­rung und Bohr­stan­ge zu ver­grö­ßern. So gewinnt der Prä­zi­si­ons­werk­zeug­her­stel­ler Platz für die opti­ma­le Spanabfuhr. 

Im Fokus
Mit den neu­en Modu­len kann der Anwen­der jetzt zum vibra­ti­ons­frei­en Dre­hen und Frä­sen auch Stan­dard­werk­zeu­ge wie die Xtra·tec-XT Frä­ser mit Accure·tec ver­wen­den. Typi­sche Anwen­dun­gen für deren klei­ne­re Durch­mes­ser sind bei­spiels­wei­se Bau­tei­le mit engen Stör­kon­to­ren oder zudem mit tie­fen Taschen. Dazu gehö­ren bei­spiels­wei­se zahl­rei­che Werk­stü­cke im Werk­zeug- und Formenbau..

Mit den unter­schied­li­che Zylinderschaft‑, Wal­ter Cap­to- oder HSK-T-Schnitt­stel­len im Pro­gramm zum vibra­ti­ons­frei­en Dre­hen und Frä­sen kann der Anwen­der, unab­hän­gig von der ein­ge­setz­ten Maschi­ne, die Pro­duk­ti­vi­tät erhö­hen und Neben­zei­ten redu­zie­ren. Beim Dre­hen unter­stüt­zen dabei die Quad­Fit-Schnell­wech­sel­köp­fe für ISO-Wen­de­schneid­plat­ten und die neu­en Plat­ten zum Gewin­de­dre­hen (T1820). Im Frä­sen sor­gen zudem die Werk­zeu­ge aus dem Screw­Fit-Pro­gramm für Performance.


Gefällt der Bei­trag? Bit­te teilen:

Schreiben Sie einen Kommentar