Hasco: Ein­fa­cher bestel­len mit schnel­lem Stücklistenimport

Hasco: Ein­fa­cher bestel­len mit schnel­lem Stücklistenimport

Das Lüden­schei­der Unter­neh­men Hasco sieht sich als einen der füh­ren­den Her­stel­ler von stan­dar­di­sier­ten Qua­li­täts­nor­ma­li­en und indi­vi­du­el­len Heiß­ka­nal­sys­te­men. Jetzt hat der Nor­ma­li­en­spe­zia­list den Bestell­pro­zess in sei­nem Online-Por­tal noch wei­ter ver­bes­sert mit dem Ziel, die­sen so ein­fach und zudem so anwen­der­freund­lich wie mög­lich zu gestal­ten. Spe­zi­ell die direk­te Über­nah­me von Daten aus dem CAD-Sys­tem in einem Stück­lis­ten­im­port soll dem Kon­struk­teur und dem Ein­käu­fer die Arbeit so weit wie mög­lich ver­ein­fa­chen. Dar­über hin­aus sol­len mit direk­ter Über­nah­me der Daten auch Über­tra­gungs- und Ein­ga­be­feh­ler ver­mie­den werden.

Hasco, einer der führenden Hersteller von standardisierten Qualitätsnormalien und individuellen Heißkanalsystemen, hat den Bestellprozess in seinem Online-Portal noch weiter verbessert. Speziell die direkte Übernahme von Daten aus dem CAD-System in einem Stücklistenimport soll dem Konstrukteur und dem Einkäufer die Arbeit so weit wie möglich vereinfachen. - Bild: Hasco
Hasco, einer der füh­ren­den Her­stel­ler von stan­dar­di­sier­ten Qua­li­täts­nor­ma­li­en und indi­vi­du­el­len Heiß­ka­nal­sys­te­men, hat den Bestell­pro­zess in sei­nem Online-Por­tal noch wei­ter ver­bes­sert. Spe­zi­ell die direk­te Über­nah­me von Daten aus dem CAD-Sys­tem in einem Stück­lis­ten­im­port soll dem Kon­struk­teur und dem Ein­käu­fer die Arbeit so weit wie mög­lich ver­ein­fa­chen. – Bild: Hasco

Des­halb ermög­licht Hasco ab sofort mit einer ver­ein­fach­ten CSV-Struk­tur einen schnel­len und zudem mit wenig Auf­wand aus­führ­ba­ren Stück­lis­ten­im­port. Dazu hat der Nor­ma­li­en­her­stel­ler die vor­ge­ge­be­ne CSV-Struk­tur zur Über­ga­be von Stück­lis­ten aus dem CAD-Sys­tem des Kun­den in das Hasco-Por­tal deut­lich ver­ein­facht. Dar­über hin­aus kann der Anwen­der ab sofort auch Posi­ti­ons­num­mern und Refe­ren­zen direkt in den Waren­korb übernehmen.

Stück­lis­ten­im­port sorgt für Zeit- und zudem für Kosteneinsparungen

Nicht zuletzt dank des ver­ein­fach­ten Stück­lis­ten­im­ports sowie außer­dem mit dem kon­se­quen­ten Ein­satz von stan­dar­di­sier­ten Qua­li­täts­nor­ma­li­en soll der Anwen­der bereits beim Bestell­pro­zess erheb­li­che Zeit- und Kos­ten­ein­spa­run­gen rea­li­sie­ren können.

Im Fokus
Hasco-Por­tal
Der Nor­ma­li­en­her­stel­ler stellt auf sei­ner Web­site das Hasco-Por­tal bereit. Mit dem Online-Por­tal bie­tet Hasco sei­nen Anwen­dern rund um die Uhr ein ein­fa­ches Suchen und Fin­den von Pro­duk­ten. Dar­über hin­aus kann der Anwen­der hier auch Ver­füg­bar­kei­ten und indi­vi­du­el­le Prei­se ermit­teln. Das Por­tal beherrscht inzwi­schen auch den Stück­lis­ten­im­port. Es ver­fügt zudem über eine über­sicht­li­che Bestell- und Anfra­ge­his­to­rie und ermög­licht zudem die Kal­ku­la­ti­on von Son­der­pro­duk­ten. Dar­über hin­aus stellt Hasco hier einen Form­auf­bau­as­sis­ten­ten zur Ver­fü­gung und ermög­licht das Abru­fen von CAD-Daten. So soll der Online-Kon­struk­ti­ons- und Ein­kaufs­pro­zess für den Anwen­der deut­lich ein­fa­cher und agi­ler werden.

Die Arti­kel­ver­pa­ckung wird im Hasco-Logis­tik­zen­trum indi­vi­du­ell gekenn­zeich­net. Das gewähr­leis­tet dar­über hin­aus eine noch ein­fa­che­re Zuord­nung der Ware im Waren­ein­gang beim Anwen­der. Die Kenn­zeich­nung ermög­licht zudem ein durch­ge­hen­des Tracking aller Daten vom Kon­struk­ti­ons­pro­zess bis hin zum Bau der Spritzgießform. 


Gefällt der Bei­trag? Bit­te teilen:

Schreiben Sie einen Kommentar