Horn: Trenn- und Schlitzfräser

Horn: Trenn- und Schlitzfräser

Mit der aktu­el­len Erwei­te­rung des Port­fo­li­os im Bereich der Trenn- und Schlitz­frä­ser will der Tübin­ger Prä­zi­si­ons­werk­zeug­her­stel­ler Paul Horn die Anfor­de­run­gen der Anwen­der in die­sem Umfeld erfül­len. Ab sofort bie­tet Horn die Werk­zeug­grund­kör­per sei­nes eta­blier­ten Fräs­sys­tems M310 nun außer­dem auch mit inne­rer Kühl­mit­tel­zu­fuhr an. Die inne­re Küh­lung er Werk­zeu­ge soll außer­dem eine höhe­re Stand­zeit der ein­ge­setz­ten Wen­de­schneid­plat­ten ermög­li­chen. Dar­aus wie­der­um resul­tiert laut Her­stel­ler zudem eine deut­li­che Sen­kung der Werkzeugkosten. 

Mit den Erweiterungen des Portfolios der Trenn- und Schlitzfräser reagiert Paul Horn auf die Anforderungen der Anwender. Die Werkzeuggrundkörper des Frässystems M310 bietet Horn nun mit innerer Kühlmittelzufuhr an. - Bild: Horn/Sauermann
Mit den Erwei­te­run­gen des Port­fo­li­os der Trenn- und Schlitz­frä­ser reagiert Paul Horn auf die Anfor­de­run­gen der Anwen­der. Die Werk­zeug­grund­kör­per des Fräs­sys­tems M310 bie­tet Horn nun mit inne­rer Kühl­mit­tel­zu­fuhr an. – Bild: Horn/Sauermann

Dar­über hin­aus sorgt die inne­re Kühl­mit­tel­zu­fuhr beim Schlitz­frä­sen auch für eine höhe­re Prä­zi­si­on. Schließ­lich kann so kei­ne Wär­me aus der Scher­zo­ne in das Bau­teil über­ge­hen. Zusätz­lich beugt die Spül­wir­kung des Kühl­schmier­stof­fes in Ver­bin­dung mit der Geo­me­trie der Schnei­den den lei­di­gen Spä­ne­klem­mern ins­be­son­de­re in tie­fen Nuten vor. 

Trenn- und Schlitz­frä­ser für unter­schied­lichs­te Werkstoffe

Horn bie­tet den Trenn- und Schlitz­frä­ser in zwei Vari­an­ten an. Die Ver­si­on als Ein­schraub­frä­ser gibt es in den Durch­mes­sern von 50 bis 63 mm mit den Schneid­brei­ten von 3 bis 5 mm. Als Auf­steck­frä­ser sind die Grund­kör­per mit den Durch­mes­sern von 63 bis 160 mm ver­füg­bar. Die Schneid­brei­ten lie­gen bei die­sen Werk­zeu­gen eben­falls zwi­schen 3 und 5 mm. 

Im Fokus
Abge­run­de­tes Port­fo­lio
Neben der Erwei­te­rung des Sys­tems der Trenn- und Schlitz­frä­ser M310 zeigt Horn auch eine Abrun­dung des Port­fo­li­os der Fräs­sys­te­me M101 und M383. Für das Werk­zeug M101 sind die Schneid­plat­ten des Typs S101 in der Schneid­brei­te 2,5 mm ab Lager ver­füg­bar. Zudem hat Horn spe­zi­ell zum Trenn­frä­sen neue Schneid­plat­ten mit einer 8°-Schräge an der Stirn­sei­te im Pro­gramm. Für das Sys­tem 383 erwei­tert der Prä­zi­si­ons­werk­zeug­her­stel­ler zudem die Grund­kör­per­va­ri­an­ten um die Durch­mes­ser 125 und 160 mm.

Die drei­schnei­di­gen Hart­me­tall­wen­de­schneid­plat­ten des Typs S310 sind links und rechts am Grund­kör­per ver­schraubt und sor­gen so für eine gute Auf­tei­lung der Schnitt­kräf­te im Ein­satz. Neben wei­te­ren Geo­me­trien für den Ein­satz in unter­schied­li­chen Werk­stof­fen erwei­tert Horn die Schneid­plat­ten für den Trenn- und Schlitz­frä­ser auch um eine Geo­me­trie für das Frä­sen von Aluminiumlegierungen.


Gefällt der Bei­trag? Bit­te teilen:

Schreiben Sie einen Kommentar