Hasco: Nadel­ver­schluss mit pneu­ma­ti­schem Antrieb

Hasco: Nadel­ver­schluss mit pneu­ma­ti­schem Antrieb

Das bewähr­te Nadel­ven­til­pro­gramm von Hasco hot run­ner bekommt Zuwachs: Ein neu­er ein­ge­haus­ter Nadel­ver­schluss mit pneu­ma­ti­schem Antrieb ergänzt das Port­fo­lio der Heiß­ka­nal­spar­te des Nor­ma­li­en­her­stel­lers. Basie­rend auf der bereits vor­han­de­nen hydrau­li­schen Vari­an­te haben die Heiß­ka­nal­ex­per­ten die neue modu­la­re Ein­heit als geschlos­se­nes Sys­tem auf­ge­baut. Außer­dem haben die Spe­zia­lis­ten auch den Betä­ti­gungs­kol­ben und die Anschlüs­se in dem kom­pak­ten Gehäu­se der Ein­heit ver­baut. Der Anwen­der kann die Bau­grup­pe direkt auf den Heiß­ka­nal­ver­tei­ler über eine Flansch­kon­struk­ti­on montieren.

Ein neuer eingehauster Nadelverschluss mit pneumatischem Antrieb ergänzt das Portfolio der Heißkanalsparte des Normalienherstellers Hasco. Basierend auf der bereits vorhandenen hydraulischen Variante haben die Heißkanalexperten die neue modulare Einheit als geschlossenes System aufgebaut. - Bild: Hasco
Ein neu­er ein­ge­haus­ter Nadel­ver­schluss mit pneu­ma­ti­schem Antrieb ergänzt das Port­fo­lio der Heiß­ka­nal­spar­te des Nor­ma­li­en­her­stel­lers Hasco. Basie­rend auf der bereits vor­han­de­nen hydrau­li­schen Vari­an­te haben die Heiß­ka­nal­ex­per­ten die neue modu­la­re Ein­heit als geschlos­se­nes Sys­tem auf­ge­baut. – Bild: Hasco

Die neue Nadel­ver­schlus­sen­heit mit pneu­ma­ti­schem Antrieb ist vor­wie­gend für kom­plett ver­drah­te­te und ver­rohr­te Sys­te­me kon­zi­piert. Nach Mei­nung der Hasco-Exper­ten kom­bi­niert der neue Antrieb H107940/… das Bes­te aus zwei Wel­ten. So pro­fi­tiert der Anwen­der vom ein­fa­chen Ein­bau eines ein­ge­haus­ten Antriebs und dem sau­be­ren Betrieb eines Pneu­ma­tik­sys­tems. Das kann der Anwen­der auch da ver­wen­den, wo ein Hydrau­lik­sys­tem nicht zum Ein­satz kom­men kann.

Mit pneu­ma­ti­schem Antrieb uni­ver­sell einsetzbar

Die Ein­hau­sung bie­tet den Anwen­dern eine Viel­zahl an Vor­tei­len. So ent­fal­len Bear­bei­tungs­zei­ten für die Auf­spann­plat­te, wel­che nur noch Taschen in Frei­maß­to­le­ranz für die Ven­til­ein­hei­ten beinhal­ten muss. Dazu kommt, dass dar­über hin­aus die Ver­sor­gungs­boh­run­gen ent­fal­len. Somit gelan­gen kei­ne Ver­un­rei­ni­gun­gen aus der Bear­bei­tung in das Pneu­ma­tik­sys­tem. Außer­dem kann auch eine unsach­ge­mä­ße Bear­bei­tung der Lauf­flä­chen die O‑Ringe nicht beschädigen.

Im Fokus
Nadel­ver­schluss­tech­nik
Die Nadel­ver­schluss­tech­nik in den Sys­te­men bei Hasco unter­schei­det sich in pneu­ma­ti­schen und hydrau­li­schen Nadel­ver­schlüs­sen. Das ent­spre­chen­de Port­fo­lio bei Hasco hot run­ner umfasst unter ande­rem  Ein­zel­na­del­ven­ti­le sowie ver­schie­de­ne Nadel­durch­mes­ser. Ein neu­er pneu­ma­tisch ange­trie­be­ner und ein­ge­haus­ter Nadel­ver­schluss, der Antrieb H107940/…, ergänzt das Port­fo­lio der Heiß­ka­nal­spar­te des Lüden­schei­der Nor­ma­li­en­her­stel­lers. Die­ser Antrieb kann auch da ver­wen­det wer­den, wo ein Hydrau­lik­sys­tem nicht zum Ein­satz kom­men kann. 

Über eine gekühl­te, hoch­wer­ti­ge Titan­plat­te haben die Hasco-Ent­wick­ler die Antriebs­ein­heit ther­misch vom Heiß­ka­nal ent­kop­pelt. Wie bei den bis­he­ri­gen Nadel­ver­schlüs­sen ist die Nadel im H107940/… von der Rück­sei­te mit bewähr­tem Mecha­nis­mus ein­stell­bar. Mit­tels Dre­hen der Nadel­hal­ter­ein­heit kann zudem der Anwen­der den Nadel­ver­schluss mit pneu­ma­ti­schem Antrieb ohne vor­he­ri­ge Demon­ta­ge abso­lut exakt und dau­er­haft einstellen.

Nadel­ver­schluss bie­tet ein­fa­che Montage 

Hasco lie­fert die Nadel­ver­schluss­ein­hei­ten vor­mon­tiert und somit sehr anwen­der­freund­lich. Die­ser Nadel­ver­schluss mit pneu­ma­ti­schem Antrieb bie­tet sich außer­dem spe­zi­ell auch für Rein­raum­an­wen­dun­gen an.


Gefällt der Bei­trag? Bit­te teilen:

Schreibe einen Kommentar