Aga­thon: Fein­zen­trie­run­gen und Führungselemente

Aga­thon: Fein­zen­trie­run­gen und Führungselemente

Ins­be­son­de­re Füh­rungs­ele­men­te und Fein­zen­trie­run­gen prä­gen das Port­fo­lio des Nor­ma­li­en­her­stel­lers Aga­thon. Das Schwei­zer Unter­neh­men sieht sich bereits seit Jahr­zehn­ten als welt­wei­ter Inno­va­ti­ons­füh­rer bei der Ent­wick­lung und Her­stel­lung von hoch­prä­zi­sen Maschi­nen­ele­men­ten. Bei der Fer­ti­gung aller Kom­po­nen­ten setzt Aga­thon auf Qua­li­tät „Made in Switz­er­land“. Neben der Ver­wen­dung von opti­ma­lem Mate­ri­al, einer hohen Ober­flä­chen­gü­te, der Ein­hal­tung engs­ter Tole­ran­zen und einer lan­gen Lebens­dau­er, sol­len die Pro­duk­te des Her­stel­lers aus Bel­lach im Kan­ton Solo­thurn auch mit Lang­le­big­keit und Ver­schleiß­ar­mut glänzen.

Zur Fakuma zeigt Agathon sein Portfolio im Bereich Führungselemente und Zentrierungen. - Bild: Pergler Media
Zur Faku­ma zeigt Aga­thon sein Port­fo­lio im Bereich Füh­rungs­ele­men­te und Zen­trie­run­gen. – Bild: Perg­ler Media

Die Füh­rungs­ele­men­te hat das Unter­neh­men schon früh in sein Pro­gramm auf­ge­nom­men – seit 1925 sind die Nor­ma­li­en im Port­fo­lio von Aga­thon. Und schon seit lan­ger zeit wer­den die Ele­men­te sehr gern auch für For­men in Kunst­stoff­spritz­guss-Anwen­dun­gen eingesetzt.

Fein­zen­trie­run­gen und Füh­rungs­ele­men­te für prä­zi­se Prozesse

Die Aus­füh­rung nach ISO-/DIN-Nor­men, ein­heit­li­che Auf­nah­me­durch­mes­ser und Tole­ran­zen sowie Zen­trier­hil­fen an Säu­len und Buch­sen ermög­li­chen ein­fa­che Mon­ta­ge und Aus­tausch­bar­keit. Die Füh­rungs­ele­men­te sind in gleich­blei­ben­der, repro­du­zier­ba­re Qua­li­tät aus­ge­führt und haben einen Konus an Schnell­wech­sel­säu­len und Haltebuchsen.

Im Fokus
Füh­rungs­ele­men­te für unter­schied­lichs­te Ein­satz­fäl­le
Aga­thon hat in sei­nem Port­fo­lio Füh­rungs­ele­men­te für unter­schied­lichs­te Ansprü­che und Ein­satz­fäl­le mit hohen Stand­zei­ten und einem gerin­gen War­tungs­be­darf. So punk­ten bei­spiels­wei­se Prä­zi­si­ons-Säu­len­füh­rungs­sys­te­me mit ein­fa­cher Mon­ta­ge, schnel­ler Ver­füg­bar­keit und einem guten Preis-Leis­tungs-Ver­hält­nis. Rol­len­füh­rungs-Sys­te­me sind spiel­freie Prä­zi­si­ons­füh­rungs­sys­te­me für hohe Belas­tun­gen, die bei gleich­blei­ben­der Qua­li­tät eine hohe Belast­bar­keit ins­be­son­de­re bei der Radi­al­kraft bie­ten. Ähn­li­che Eigen­schaf­ten ver­spre­chen Gleit­füh­rungs­sys­te­me – sie sind Prä­zi­si­ons­füh­rungs­sys­te­me für hohe Belas­tun­gen, die eben­falls bei gleich­blei­ben­der Qua­li­tät hohe Radi­al­kräf­te verkraften.

Eben­falls im Pro­gramm bei Aga­thon sind abwäl­zen­de Zen­trie­run­gen. Die­se sind mit einer prä­zi­sen Vor­span­nung spiel­frei und dau­er­haft aus­ge­führt. Das inte­grier­te Käfig­hal­te­sys­tem die­ser Füh­rungs­ele­men­te erlaubt das unge­hin­der­te Aus­fah­ren aus der Vor­span­nung. Gefer­tigt aus gehär­te­tem, ver­schleiß­fes­tem Wälz­la­ger­stahl, ver­spre­chen die Aga­thon-Zen­trie­run­gen eine lang­fris­tig zuver­läs­si­ge Funk­ti­on bei einer hohen Anwendungsbreite. 

Fein­zen­trie­run­gen für ver­schie­dens­te Ansprüche


Auf der Faku­ma zeigt das Unter­neh­men die gan­ze Band­brei­te sei­nes Port­fo­li­os für den Spritz­gieß­for­men­bau. Die Mini-Fein­zen­trie­run­gen eig­nen sich bei­spiels­wei­se für die Posi­tio­nie­rung von ein­zel­nen Ein­sät­zen im Form­auf­bau. Sie ver­spre­chen eine ruck­freie Bewe­gung, nied­ri­gen Ver­schleiß und aller­höchs­te Prä­zi­si­on bei gerin­gem Platz­be­darf. Dar­über hin­aus gibt es die Fein­zen­trie­run­gen für den For­men­bau, etwa für die Ein­zel­zen­trie­rung von grö­ße­ren Kavi­tä­ten, aber auch für die Haupt­trenn­e­be­nen. Sie garan­tie­ren eine sehr prä­zi­se Füh­rung und bereits beim Zen­trier­start maxi­ma­le Trag­kraft. Die grö­ße­ren Füh­rungs­ele­men­te sind für die gesam­te Form – auch in grö­ße­ren Dimen­sio­nen. Sie sind Füh­rung und Zen­trie­rung in einem. Die Sys­te­me ver­hin­dern das Ruck­glei­ten und sind zudem sehr war­tungs­freund­lich. Dabei sind sie sehr ver­schleiß­arm konstruiert. 


Gefällt der Bei­trag? Bit­te teilen:

Schreibe einen Kommentar