Engel: Neue Nie­der­las­sung in Marokko

Engel: Neue Nie­der­las­sung in Marokko

Die neu­es­te Nie­der­las­sung von Engel ent­steht in Tan­ger, einer leben­di­gen Hafen­stadt in Marok­ko. zusam­men mit Tune­si­en und Alge­ri­en bie­tet das Land der Spritz­gieß­fer­ti­gung ein dyna­mi­sches Umfeld, das sich beson­ders in Marok­ko als sta­bil wach­send mit einem bemer­kens­wer­ten Poten­zi­al zeigt. „Marok­ko hat in den ver­gan­ge­nen zehn Jah­ren eine bedeu­ten­de Fer­ti­gungs­in­dus­trie auf­ge­baut. Ins­be­son­de­re der Auto­mo­bil­sek­tor ist merk­lich gewach­sen“, sagt Romain Rey­re, Geschäfts­füh­rer der neu­en Nie­der­las­sung in Tan­ger, der auch Geschäfts­füh­rer von Engel Fran­ce ist. „Engel konn­te von Beginn an sehr erfolg­reich an die­ser posi­ti­ven Ent­wick­lung par­ti­zi­pie­ren. Das Eröff­nen der Nie­der­las­sung Maghreb ist des­halb ein wich­ti­ger Schritt, die Nähe zu unse­ren Anwen­dern in die­ser Regi­on wei­ter zu stär­ken. Wir bau­en in der Regi­on auf eine lang­jäh­rig eta­blier­te Markt­po­si­ti­on vor allem in der Auto­mo­bil­in­dus­trie auf.“

Mit der Gründung einer neuen Niederlassung für Vertrieb und Servicen in Marokko stärkt der österreichische Spritzgießmaschinenbauer und Systemlöser Engel seine Marktpräsenz in Nordafrika. Engel Maghreb Sarl kann dort auf langjährige Geschäftsbeziehungen auf.bauen. - Bild. Engel
Mit der Grün­dung einer neu­en Nie­der­las­sung für Ver­trieb und Ser­vicen in Marok­ko stärkt der öster­rei­chi­sche Spritz­gieß­ma­schi­nen­bau­er und Sys­tem­lö­ser Engel sei­ne Markt­prä­senz in Nord­afri­ka. Engel Maghreb Sarl kann dort auf lang­jäh­ri­ge Geschäfts­be­zie­hun­gen auf.bauen. – Bild. Engel 

Neben den fei­er­li­chen Momen­ten zur Eröff­nung der Nie­der­las­sung erhiel­ten die Engel-Pro­duk­te und Tech­no­lo­gien viel Raum. In span­nen­den Fach­vor­trä­gen zeig­ten die Refe­ren­ten erfolg­rei­che Lösun­gen mit Bei­spie­len aus regio­na­len Pro­jek­ten. Die gela­de­nen Gäs­te freu­ten sich über die Gele­gen­heit, beim anschlie­ßen­den Emp­fang per­sön­li­che Kon­tak­te zu knüp­fen oder zu vertiefen.

Nie­der­las­sung mit zahl­rei­chen Anwen­dern und Part­nern eröffnet

Kur­ze Inbe­trieb­nah­me­zei­ten und eine sehr schnel­le Reak­ti­on im Ser­vice­fall sind für die Spritz­gieß­un­ter­neh­men ent­schei­den­de Wett­be­werbs­fak­to­ren. Mit einer per­ma­nen­ten Prä­senz vor Ort kann Engel sei­ne Anwen­der in der Maghreb-Regi­on hier­bei jetzt noch bes­ser unterstützen. 

Im Fokus
Engel-Grup­pe
Die Engel-Grup­pe setzt als fami­li­en­geführ­tes Unter­neh­men zudem auf lang­jäh­ri­ge und ver­trau­ens­vol­le Bezie­hun­gen zu den Anwen­dern. Als lang­jäh­rig erfah­re­ner Kunst­stoff­spritz­guss­ma­schi­nen­her­stel­ler sieht sich das Unter­neh­men als trei­ben­de Kraft in der Bran­che. Es ist zudem welt­weit mit zahl­rei­chen Nie­der­las­sun­gen ver­tre­ten – nun auch in Marokko.

Beim Part­ner IFMIA (Insti­tuts de For­ma­ti­on aux Métiers de l’Industrie Auto­mo­bi­le) steht bereits eine Engel-Spritz­gieß­ma­schi­ne für Anwen­der­ver­su­che bereit. Die­ses Ange­bot baut das Unter­neh­men zudem wei­ter aus.

In Marok­ko den Ser­vice vor Ort deut­lich gestärkt

Neben der Auto­mo­bil­bran­che, in der Engel in der Regi­on seit vie­len Jah­ren zu den füh­ren­den Aus­rüs­tern gehört, sehen die Ver­ant­wort­li­chen außer­dem wei­te­re Chan­cen in ande­ren Märk­ten. Marok­ko ist dabei, sich auch für die Medi­zin­tech­nik und die Ver­pa­ckungs­in­dus­trie als Fer­ti­gungs­stand­ort zu eta­blie­ren. Engel ist dar­über hin­aus in bei­den Bran­chen stark. Des­halb sieht das Unter­neh­men hier ein gro­ßes Poten­zi­al für wei­te­res Wachstum.


Gefällt der Bei­trag? Bit­te teilen:

Schreibe einen Kommentar