Hasco: Port­fo­lio aus Edel­stahl zum Tem­pe­rie­ren erweitert

Hasco: Port­fo­lio aus Edel­stahl zum Tem­pe­rie­ren erweitert

Der ste­tig stei­gen­de Anspruch der Anwen­der ans Tem­pe­rie­ren der Werk­zeu­ge bringt einen wach­sen­den Bedarf an Kom­po­nen­ten aus Edel­stahl mit sich. Anwen­dun­gen aus den Berei­chen Medi­zin­tech­nik und Rein­raum­um­ge­bung erfor­dern ein sau­be­res und zuver­läs­si­ges Tem­pe­rier­sys­tem. Eines, das sich am bes­ten mit Kom­po­nen­ten aus dem kor­ro­si­ons­frei­en Mate­ri­al auf­bau­en lässt. Der Lüden­schei­der Nor­ma­li­en­spe­zia­list Hasco erwei­tert sein Port­fo­lio in die­sem Bereich.

Das innovative und aktuell umfangreich erweiterte Programm fürs Temperieren von Hasco aus Edelstahl ermöglicht sowohl bei der Anwendung von Heiß- oder Kaltwasser als auch mit Temperieröl eine prozesssichere Temperierung von Spritzgießwerkzeugen. - Bild: Hasco
Das inno­va­ti­ve und aktu­ell umfang­reich erwei­ter­te Pro­gramm fürs Tem­pe­rie­ren von Hasco aus Edel­stahl ermög­licht sowohl bei der Anwen­dung von Heiß- oder Kalt­was­ser als auch mit Tem­pe­rier­öl eine pro­zess­si­che­re Tem­pe­rie­rung von Spritz­gieß­werk­zeu­gen. – Bild: Hasco

Das inno­va­ti­ve und aktu­ell umfang­reich erwei­ter­te Hasco-Tem­pe­rier­pro­gramm aus Edel­stahl ermög­licht dem Anwen­der eine pro­zess­si­che­re Tem­pe­rie­rung von Spritz­gieß­werk­zeu­gen. Das gilt zudem sowohl bei der Anwen­dung von Heiß- oder Kalt­was­ser als auch mit Tem­pe­rier­öl. Die Kom­po­nen­ten sind kom­plett aus dem hoch­wer­ti­gen Qua­li­täts­werk­stoff 1.4305 her­ge­stellt. Das robus­te, siche­re und leicht kup­pel­ba­re Sys­tem garan­tiert den Nut­zern zuver­läs­si­ge, abso­lut dich­te und lang­le­bi­ge Tem­pe­rier­an­wen­dun­gen auch in Rein­raum­um­ge­bung. Die Edel­stahl Stan­dard­tem­pe­ra­tur­kom­po­nen­ten sind mit einer opti­mier­ten FKM-Dich­tungs­qua­li­tät aus­ge­stat­tet. Dar­über hin­aus kann sie der Anwen­der bis maxi­mal 150 °C Was­ser und 200 °C Öl einsetzen.

Edel­stahl für Hochtemperaturanwendungen

Vor­ran­gig bei Hoch­tem­pe­ra­tur­an­wen­dun­gen erzeu­gen die unter­schied­li­chen Wär­me­aus­deh­nungs­ko­ef­fi­zi­en­ten von Stahl und Mes­sing immer wie­der mal klei­ne­re Lecka­gen. Die kann der Anwen­der nun mit dem neu­en Edel­stahl­pro­gramm zuver­läs­sig kom­pen­sie­ren. Auf­wen­di­ges zusätz­li­ches Abdich­ten ent­fällt, und dar­über hin­aus gewähr­leis­tet das Sys­tem die Pro­zess­si­cher­heit durchgehend.

Im Fokus
Pro­gramm mit spe­zi­el­len Dich­tun­gen
Spe­zi­ell für den Hoch­tem­pe­ra­tur­be­reich bie­tet Hasco auch Edel­stahl­bau­tei­le an. Die HT-Kom­po­nen­ten ver­fü­gen über Spe­zi­al-FKM-Dich­tun­gen. Sie ermög­li­chen somit maxi­ma­le Ein­satz­tem­pe­ra­tu­ren von dau­er­haft 180 °C Was­ser und bis zu 220 °C Öl. Der nied­ri­ge Druck­ver­for­mungs­rest der Dicht­rin­ge garan­tiert einen opti­ma­len und siche­ren Ein­satz bei wech­seln­den Ein­satz­tem­pe­ra­tu­ren. Aus­fäl­le und Undich­tig­kei­ten ver­mei­det das Sys­tem sehr zuverlässig.

Das neu erwei­ter­te Hasco-Tem­pe­rier­pro­gramm aus Edel­stahl umfasst mehr als 30 Waren­grup­pen. Es bie­tet somit größt­mög­li­che Fle­xi­bi­li­tät für Anwen­der und deren Pro­jek­te. Die Kom­pa­ti­bi­li­tät zum Stan­dard­pro­gramm erlaubt zum einen das Opti­mie­ren bestehen­der Werk­zeu­ge von Mes­sing auf Edel­stahl. Dar­über hin­aus zum ande­ren bei Bedarf auch die Kom­bi­na­ti­on mit den Standardkomponenten.

Tem­pe­rie­ren mit vie­len Optionen

Die Aus­wahl der Kom­po­nen­ten hat Hasa­co zudem spe­zi­ell an die Markt­be­dürf­nis­se ange­passt. Die­se umfasst nicht nur Kupp­lun­gen und Anschluss­nip­pel, son­dern auch Pro­duk­te wie Schlauch­schel­len, Ver­schluss­schrau­ben und Umlenk­brü­cken. Das bewähr­te Push-Lok Pro­gramm und die am Markt eta­blier­ten Sicher­heits­kupp­lun­gen run­den das umfang­rei­che Hasco-Port­fo­lio ab.


Gefällt der Bei­trag? Bit­te teilen:

Schreibe einen Kommentar