Sin­gle Tem­pe­rier­tech­nik: Was­ser­tem­pe­rier­ge­rät  WT3 für mehr Effi­zi­enz bei 90 °C

Sin­gle Tem­pe­rier­tech­nik: Was­ser­tem­pe­rier­ge­rät WT3 für mehr Effi­zi­enz bei 90 °C

Das neue WT3-Was­ser­tem­pe­rier­ge­rät für 90 °C der Sin­gle-Group ist sehr kom­pakt und nutzt Ener­gie mit hoher Effi­zi­enz zur Tem­pe­rie­rung. Der Tem­pe­rier­tech­nik-Spe­zia­list Sin­gle Group aus Hoch­dorf bringt das neue Was­ser­tem­pe­rier­ge­rät WT3 mit 90 °C zur dies­jäh­ri­gen K‑Messe in Düs­sel­dorf auf den Markt. Die neue Tem­pe­rier­ge­rä­te­se­rie bie­tet High-Tech auf kleins­tem Raum und will mit höchs­ter Zuver­läs­sig­keit, Robust­heit und Ener­gie­ef­fi­zi­enz in der 90-°C- Klas­se überzeugen.

Der Temperiertechnik-Spezialist Single Group aus Hochdorf bringt das neue Wassertemperiergerät  WT3 mit 90 °C zur diesjährigen K-Messe in Düsseldorf auf den Markt. - Bild: Single Temperiertechnik
Der Tem­pe­rier­tech­nik-Spe­zia­list Sin­gle Group aus Hoch­dorf bringt das neue Was­ser­tem­pe­rier­ge­rät WT3 mit 90 °C zur dies­jäh­ri­gen K‑Messe in Düs­sel­dorf auf den Markt. – Bild: Sin­gle Temperiertechnik

Nach­hal­tig­keit und Ener­gie­ef­fi­zi­enz spiel­ten bei der Kon­struk­ti­on der WT3-Bau­rei­he eine gro­ße Rol­le. Die Gerä­te ver­fü­gen neben der intel­li­gen­ten Steue­rung auch über ein strö­mungs­op­ti­mier­tes Design. Einen beson­de­ren Fokus leg­ten die Ent­wick­ler zudem auf die Wär­me­iso­lie­rung der rele­van­ten Bau­tei­le. Die robus­ten Gerä­te sind auf Lang­le­big­keit aus­ge­legt. Der Rohr­heiz­kör­per besteht aus Inco­loy, auch dar­über hin­aus legt Sin­gle gro­ßen Wert auf kor­ro­si­ons­be­stän­di­ge Bau­tei­le. Die neue Serie WT3 prä­sen­tiert sich zudem smart und intel­li­gent – die Hei­zungsteue­rung erfolgt über den intel­li­gen­ten Regler.

Effi­zi­enz im Ein­satz von Energie

Das bedeu­tet für den Anwen­der eine hohe Lebens­dau­er und zudem einen gerin­gen Ener­gie­ver­brauch. Die WT3-Serie prä­sen­tiert ein­drück­lich die tech­ni­schen Mög­lich­kei­ten von Tem­pe­rier­ge­rä­ten auf der Höhe der Zeit. Die her­vor­ra­gen­de Stan­dard­aus­stat­tung und die gro­ße Viel­falt an Optio­nen las­sen zudem kaum Wün­sche offen. Die WT3 Serie ist mit zwei Motor­leis­tun­gen mit 0,5 kW und 0,95 kW lie­fer­bar. Die Heiz­leis­tun­gen lie­gen bei allen Gerä­ten der Serie bei 3 / 4,5 / 6 / 9 kW. Die Kühl­leis­tung liegt bei her­vor­ra­gen­den 50 kW. Dar­über hin­aus erreicht die 0,5‑kW Pum­pe eine För­der­men­ge von bis zu 40 l/min bei 3,8 bar. Die Aus­füh­rung mit der ver­stärk­ten Pum­pe bringt es mit 0,95 kW suf 58 l/min bei 5,2 bar.  Die Abmes­sun­gen lie­gen bei (Länge/Breite/Höhe) 715 x 265 x 493 mm, und das Gewicht beträgt um die 55 kg.

Im Fokus
Anwen­der pro­fi­tiert von Effi­zi­enz
Sin­gle Tem­pe­rier­tech­nik bie­tet Anwen­dern zudem­Tem­pe­rier­sys­te­me und Was­ser­ver­tei­ler aus einer Hand. Die prä­zi­sen und robus­ten Kom­po­nen­ten sor­gen dau­er­haft für hohe Pro­zess­sta­bi­li­tät. Die eben­falls von Sin­gle ver­füg­ba­re intel­li­gen­te Steue­rung erhöht die Trans­pa­renz in der Pro­zess­füh­rung und ermög­licht so zudem best­mög­li­cher# Ener­gie­ef­fi­zi­enz.. Die Inte­gra­ti­on in die Tem­pe­rie­rung und der modu­la­re Auf­bau ermög­li­chen dem Anwen­der eine kos­ten­ef­fi­zi­en­te Rea­li­sie­rung ver­schie­dens­ter Lösun­gen für unter­schied­lichs­te Anwendungen. 

Für Pro­zess­si­cher­heit sorgt unter ande­rem die Niveau­über­wa­chung mit­tels Schwim­mer­schal­ter. Optio­nal ist auch eine Durch­fluss­mes­sung ver­füg­bar. Wir­kungs­vol­le Schmutz­fän­ger und ‑fil­ter sowie Tem­pe­ra­tur­füh­ler und die enge Tem­pe­ra­tur­über­wa­chung der Hei­zung erhö­hen die Betriebs­si­cher­heit und Sta­bi­li­tät der Pro­zes­se wei­ter. Der Schalt­schrank ver­fügt über die Schutz­klas­se IP54. Die Gerä­te sind kon­se­quent auf Ergo­no­mie und Bedie­ner­freund­lich­keit aus­ge­legt. Die gebrems­ten Rol­len sor­gen für siche­res Hand­ling. Der modu­la­re Auf­bau und die gut zugäng­li­chen Bau­tei­le ermög­li­chen zudem eine schnel­le und ein­fa­che War­tung. Alles in allem ver­spricht das WT3-Pro­gramm eine fort­schritt­li­che Tem­pe­rier­lö­sung mit einem exzel­len­ten Preis- Leitungsverhältnis.

Was­ser­tem­pe­rier­ge­rät mit klei­nem For­mat und star­ker Leistung

Dar­über hin­aus hat der Tem­pe­rier­tech­nik-Spe­zia­list Sin­gle Group eine Serie sehr kom­pak­ter und trotz­dem leis­tungs­star­ker Tem­pe­rier­ge­rä­te auf den Markt gebracht. Die neue Bau­rei­he Mini WM3 ver­wen­det als Tem­pe­rier­me­di­um Was­ser und deckt die Leis­tungs­klas­se bis 160 °C mit vier Vari­an­ten ab.

Der modulare Aufbau und die gut zugänglichen Bauteile im neuen Wassertemperiergerät  WT3 mit 90 °C ermöglichen eine schnelle und einfache Wartung. Alles in allem verspricht das WT3 Programm hohe Effizienz und eine fortschrittliche Temperierlösung mit einem exzellenten Preis- Leitungsverhältnis. - Bild: Single temperiertechnik
Der modu­la­re Auf­bau und die gut zugäng­li­chen Bau­tei­le im neu­en Was­ser­tem­pe­rier­ge­rät WT3 mit 90 °C ermög­li­chen eine schnel­le und ein­fa­che War­tung. Alles in allem ver­spricht das WT3 Pro­gramm hohe Effi­zi­enz und eine fort­schritt­li­che Tem­pe­rier­lö­sung mit einem exzel­len­ten Preis- Lei­tungs­ver­hält­nis. – Bild: Sin­gle temperiertechnik

Die neu­en Tem­pe­rier­ge­rä­te bie­ten High-Tech auf kleins­tem Raum. Die inno­va­ti­ve Serie Sin­gle Mini WM3 über­zeugt in der anspruchs­vol­len Leis­tungs­klas­se bis 160° C mit maxi­ma­ler Prä­zi­si­on und höchs­ter Zuver­läs­sig­keit. Dar­über hin­aus neh­men die Mini-WM3-Tem­pe­rier­ge­rä­te mit Ihrer sehr kom­pak­ten Bau­wei­se nur extrem wenig Platz an der Maschi­ne ein. Alles in bewähr­ter Sin­gle-Qua­li­tät. Das bedeu­tet für den Anwen­der eine hohe Lebens­dau­er und zudem einen gerin­gen Ener­gie­ver­brauch. Die Serie Mini WM3 prä­sen­tiert ein­drück­lich die tech­ni­schen Mög­lich­kei­ten von Tem­pe­rier­ge­rä­ten auf Höhe der Zeit.

Hohe Effi­zi­enz auch bei 90 °C

Die robus­ten Gerä­te sind auf Lang­le­big­keit ange­legt. Der Rohr­heiz­kör­per besteht aus Inco­loy, auch dar­über hin­aus legt Sin­gle gro­ßen Wert auf kor­ro­si­ons­be­stän­di­ge Bau­tei­le. Die neue Serie Mini WM3 prä­sen­tiert sich zudem smart und intel­li­gent – die Hei­zungsteue­rung erfolgt über den intel­li­gen­ten Reg­ler SSR. Optio­nal ver­fü­gen die Gerä­te über eine OPC UA Schnittstelle. 

Gleich zwei Vari­an­ten bie­tet Sin­gle für den Bereich bis 90 °C.  Die Ver­si­on mit direk­ter Küh­lung arbei­tet prin­zip­be­dingt mit einem unend­li­chen exter­nen Volu­men, beim Gerät mit indi­rek­ter Küh­lung ist das exter­ne Volu­men auf 22 l begrenzt. Eben­falls indi­rekt gekühlt sind die Gerä­te für maxi­mal 150 °C mit bis zu 8,9 l exter­nem Volu­men und für 160 °C – hier sind 7,9 l mög­lich.  Das direkt gekühl­te Gerät erreicht eine Kühl­leis­tung von bis zu 30 kW bei 80 °C Vor­lauf- und 15 °C Kühl­was­ser­tem­pe­ra­tur, bei den indi­rekt gekühl­ten Gerä­ten reicht die Span­ne unter den­sel­ben Bedin­gun­gen je nach Anfor­de­rung von 0 bis 45 kW. Die Heiz­leis­tung liegt bei allen Gerä­ten der Serie bei 0/3/6 kW. 

Einen besonderen Fokus legten die Entwickler beim Wassertemperiergerät  WT3 mit 90 °C auf die Wärmeisolierung der relevanten Bauteile. Die robusten Geräte sind auf Langlebigkeit und Effizienz ausgelegt. - Bild: Single Temperiertechnik
Einen beson­de­ren Fokus leg­ten die Ent­wick­ler beim Was­ser­tem­pe­rier­ge­rät WT3 mit 90 °C auf die Wär­me­iso­lie­rung der rele­van­ten Bau­tei­le. Die robus­ten Gerä­te sind auf Lang­le­big­keit und Effi­zi­enz aus­ge­legt. – Bild: Sin­gle Temperiertechnik

Alle Gerä­te sind mit Pum­pen mit einer Motor­leis­tung von 0,5 kW aus­ge­stat­tet. Die 90-°C‑Geräte und die 150-°C‑Variante garan­tie­ren bei einem maxi­ma­len För­der­druck von 5,0 bar eine maxi­ma­le För­der­leis­tung von 27 l/min. Die Vari­an­te für Tem­pe­ra­tu­ren bis 160 °C erreicht eine maxi­ma­le För­der­leis­tung von 28 l/min bei einem maxi­ma­len För­der­druck von 5,1 bar.Auch hier arbei­tet eine Niveau­über­wa­chung mit­tels Schwim­mer­schal­ter, optio­nal ist auch eine Durch­fluss­mes­sung ver­füg­bar. Das Mano­me­ter an der Gerä­te­rück­sei­te, wir­kungs­vol­le Schmutz­fän­ger und ‑fil­ter sowie Tem­pe­ra­tur­füh­ler und die enge Tem­pe­ra­tur­über­wa­chung der Hei­zung erhö­hen die Betriebs­si­cher­heit und Sta­bi­li­tät der Pro­zes­se wei­ter. Der Schalt­schrank ver­fügt eben­falls über die Schutz­klas­se IP54.

Ergo­no­mi­sches Wassertemperiergerät 

Auch hier wer­den Ergo­no­mie und Bedie­ner­freund­lich­keit groß geschrie­ben. Die auto­ma­ti­sche Befül­lung ent­las­te den Bedie­ner, und gebrems­te Rol­len sor­gen auch in die­ser Bau­rei­he für siche­res Hand­ling. Der Auf­bau ist auch hier modu­lar, und die Bau­tei­le sind schnell und außer­dem ein­fach zugäng­lich. Ein gro­ßes Plus in Sachen Wartungsfreundlichkeit.Die Abmes­sun­gen lie­gen bei (Länge/Breite/Höhe) 625 x 240 x 490 mm, mit SSC-Reg­ler ver­län­gern sich die rund 55 kg leich­ten Gerä­te von 625 auf 680 mm.


Gefällt der Bei­trag? Bit­te teilen:

Schreibe einen Kommentar