Hasco: Hohe Frei­heits­gra­de für Mehrkomponentenspritzguss

Hasco: Hohe Frei­heits­gra­de für Mehrkomponentenspritzguss

Mit dem addi­tiv gefer­tig­ten Streamrun­ner hat Hasco hohe Frei­heits­gra­de für Mehr­kom­po­nen­ten­spritz­guss erschlos­sen. Ent­wi­ckelt unter Berück­sich­ti­gung moderns­ter Fer­ti­gungs­tech­no­lo­gien eröff­net die­ses Pro­dukt neue Mög­lich­kei­ten für For­men­bau­er und Spritz­gie­ßer. Der Streamrun­ner ist ein addi­tiv gefer­tig­ter Heiß­ka­nal­ver­tei­ler mit höchs­ten Frei­heits­gra­den in der Kon­struk­ti­on. Die Heiß­ka­nal­ex­per­ten kön­nen Fließ­ka­nä­le mit die­ser Tech­no­lo­gie rheo­lo­gisch opti­mal aus­le­gen. So kön­nen sie etwa schar­fe Kan­ten sowie schlecht durch­ström­te Berei­che kom­plett ver­mei­den werden. 

Mit dem additiv gefertigten Heißkanalsystem Streamrunner eröffnet Hasco seinen Anwendern hohe Freiheitsgrade, die sich insbesondere im Mehrkomponentenspritzguss sehr effektiv nutzen lassen. - Bild: Hasco
Mit dem addi­tiv gefer­tig­ten Heiß­ka­nal­sys­tem Streamrun­ner eröff­net Hasco sei­nen Anwen­dern hohe Frei­heits­gra­de, die sich ins­be­son­de­re im Mehr­kom­po­nen­ten­spritz­guss sehr effek­tiv nut­zen las­sen. – Bild: Hasco

Die­se mate­ri­al­scho­nen­de Schmel­ze­füh­rung führt zu einer deut­lich nied­ri­ge­ren Scher­be­las­tung im Kunst­stoff und in wei­te­rer Fol­ge zu einer bes­se­ren Qua­li­tät der Spritz­gieß­tei­le. Auch ein Farb­wech­sel ist durch die strö­mungs­op­ti­mier­te Gestal­tung schnel­ler durch­führ­bar, da die Schmel­ze­tei­lung sowie die Mate­ri­al­um­len­kung über groß­zü­gi­ge Radi­en erfol­gen kann.

Mehr­kom­po­nen­ten­spritz­guss auf neu­em Niveau

Durch die freie drei­di­men­sio­na­le Gestal­tung der Mas­se­ka­nä­le erge­ben sich auch völ­lig neue Mög­lich­kei­ten im Mehr­kom­po­nen­ten­spritz­guss. Ver­schie­de­ne Kunst­stoff­kom­po­nen­ten bzw. Far­ben kön­nen auf engs­tem Raum ver­teilt und die Kanä­le inein­an­der ver­schlun­gen wer­den. Dies ermög­licht Pro­dukt­de­si­gnern, bis­he­ri­ge Ein­schrän­kun­gen bei der Gestal­tung von Kunst­stoff­form­tei­len zu über­win­den und neue Desi­gn­op­tio­nen zu nutzen.

Im Fokus
Kom­pakt und effi­zi­ent
Da der addi­tiv gefer­tig­te Heiß­ka­nal ohne sepa­ra­te Umlenk­ele­men­te aus­kommt, kann Hasco sehr enge Düsen­ab­stän­de rea­li­sie­ren. Abhän­gig von der ein­ge­setz­ten Düsen­grö­ße, sind Nest­ab­stän­de ab 18 mm mög­lich. Auch die Bau­hö­he kön­nen die Spe­zia­lis­ten um 20 bis 30 mm nied­ri­ger aus­füh­ren als bei kon­ven­tio­nel­le Ver­tei­ler­blö­cken. Wie auch alle ande­ren Heiß­ka­nal­sys­te­me von Hasco hot run­ner kann der Her­stel­ler den Streamrun­ner nicht nur in Form und Grö­ße indi­vi­du­ell für den jewei­li­gen Ein­satz­zweck anpas­sen. Auf Wunsch ist die­ser auch als voll­ver­drah­te­tes Ein­bau­sys­tem oder als kom­plett mon­tier­te Hei­ße Sei­te mit exakt abge­stimm­ter Regel­tech­nik erhältlich.

Mit Hil­fe des Streamrun­ner kön­nen Anwen­der Spritz­gieß­tei­le kos­ten­ef­fi­zi­ent her­stel­len. Die kom­pak­te Bau­form ermög­licht gerin­ge­re Form­grö­ßen und somit den Ein­satz klei­ne­rer Spritz­gieß­ma­schi­nen für die Pro­duk­ti­on. Zudem redu­ziert die gerin­ge Mas­se des Ver­tei­ler­blocks den Energiebedarf.Damit kann der anwen­der dar­über hin­aus eine zusätz­li­che Kos­ten­er­spar­nis erzielen.

Addi­tiv gefer­tig­te Kom­po­nen­ten schaf­fen hohe Freiheitsgrade

Die rasan­te Ent­wick­lung im Bereich der addi­ti­ven Fer­ti­gung treibt Hasco kon­ti­nu­ier­lich vor­an. Das Unter­neh­men ent­wi­ckelt zudem die Her­stel­lung des Streamrun­ner ste­tig wei­ter. Neu­ent­wick­lun­gen tes­ten die Spe­zia­lis­ten zunächst haus­in­tern im eige­nen Tech­ni­kum und opti­mie­ren sie dann kon­ti­nu­ier­l­lich wei­ter. Hasco hot run­ner ver­spricht zudem höchs­te Qua­li­täts­stan­dards zer­ti­fi­ziert nach ISO 9001. 


Gefällt der Bei­trag? Bit­te teilen:

Schreibe einen Kommentar