Hexa­gon: Digi­mat-Soft­ware ermög­licht bes­se­re Simu­la­ti­on und Fer­ti­gung addi­ti­ver Bau­tei­le aus Kunststoff

Mit neu­en Funk­tio­nen zur Simu­la­ti­on und vir­tu­el­len Fer­ti­gung hat der Sof­t­­wa­re-Spe­­zia­­list e‑Xstream Engi­nee­ring in sei­ner Digi­­mat-Sof­t­­wa­re eine Mög­lich­keit geschaf­fen, die Pro­duk­ti­ons­kos­ten von addi­tiv gefer­tig­ten Poly­mer­tei­len im Ver­gleich zu kon­ven­tio­nel­len. Außer­dem kön­nen die Anwen­der ihre Pro­zes­se ana­ly­sie­ren und die vir­tu­el­len Kon­struk­ti­ons­pro­zes­se kon­ti­nu­ier­lich ver­bes­sern. Grund­la­ge dafür ist etwa die Mikro­struk­tur des Verbundwerkstoffs. …