Schlagwort: <span>EVO</span>

EVO: ­UA-Kon­nek­tor für neue Heidenhain-Steuerungen 

Das Unter­neh­men EVO Infor­ma­ti­ons­sys­te­me aus Dur­lan­gen prä­sen­tiert einen neu­en UA-Kon­­ne­k­­tor für das Daten­ma­nage­ment­sys­tem (EDM) EVO­jet­stream auf Hei­­den­hain-Steu­e­­run­­­gen. Über OPC UA kom­mu­ni­ziert das EDM jetzt naht­los und umfas­send mit den Steue­run­gen von Hei­den­hain. Kon­nek­ti­vi­tät ist ein zen­tra­les The­ma beim bidi­rek­tio­na­len Daten­fluss zu CNC-Wer­k­­zeu­g­­ma­­schi­­nen in der spa­nen­den Fer­ti­gung. Zukunfts­ori­en­tier­te Unter­neh­men erwar­ten daher …

EVO Infor­ma­ti­ons­sys­te­me: Koope­ra­ti­on mit Span­flug eröff­net neue Möglichkeiten

Damit das ERP-Sys­­tem aus Kon­struk­ti­ons­da­ten von Dreh- und Fräs­tei­len schnellst­mög­lich Ange­bo­te erzeu­gen kann, koope­rie­ren EVO Infor­ma­ti­ons­sys­te­me und Span­flug Tech­no­lo­gies in die­sem Bereich. Die bei­den Koope­ra­ti­ons­part­ner wol­len den zer­spa­nen­den Fer­ti­gungs­be­trie­ben ab sofort die naht­lo­se Inte­gra­ti­on von Daten aus der Kal­ku­la­ti­ons­soft­ware „Span­flug für Fer­ti­ger“ und dem ERP-Sys­­tem EVO­com­pe­ti­ti­on ermög­li­chen. Damit sol­len sich …

EVO Infor­ma­ti­ons­sys­te­me: Zusam­men mit Con­ma­tiX eine Schnitt­stel­le zu NX CAM geschaffen

Die Soft­ware­häu­ser EVO Infor­ma­ti­ons­sys­te­me und Con­ma­tiX Engi­nee­ring Solu­ti­ons arbei­ten zusam­men, um eine Schnitt­stel­len­lö­sung zwi­schen der Werk­zeug­ver­wal­tung EVO­tools und NX CAM zu schaf­fen. Damit kön­nen Anwen­der Werk­zeug­da­ten aus der Werk­zeug­da­ten­bank dyna­misch direkt ins CAM-Sys­­tem ein­le­sen. Con­ma­tiX arbei­tet an der Digi­ta­li­sie­rung von Fer­ti­gungs­un­ter­neh­men. Das Unter­neh­men ist Ansprech­part­ner für alle Aspek­te der Siemens …

EVO: Digi­ta­le Fabrik für unter­wegs im Auto­cock­pit realisiert

Die Pro­duk­ti­on wird von über­all her erreich­bar. Jetzt hat EVO Infor­ma­ti­ons­sys­te­me eine prak­ti­schen Umset­zung der digi­ta­li­sier­ten Pro­duk­ti­on im Cock­pit aktu­el­ler Auto­mo­bi­le vor­ge­stellt. Dabei trans­for­miert EVO die Pro­duk­ti­on via App EVO­con­nect digi­tal ins Fahr­zeug. Mit der Vor­stel­lung der digi­ta­len Fabrik „to go“ will EVO den nächs­ten Schritt in eine neue Dimension …