team­tec: Spe­zi­el­le Nocken­wel­len ratio­nell und prä­zi­se mit Biglia B 1200 Smart­Turn S Exten­ded fertigen

team­tec: Spe­zi­el­le Nocken­wel­len ratio­nell und prä­zi­se mit Biglia B 1200 Smart­Turn S Exten­ded fertigen

Drei bau­glei­che Smart­Turn-Zen­tren von Biglia ste­hen im fami­li­en­geführ­ten Unter­neh­men Cat Cams in Meu­spath die Dreh- und Fräs­vor­be­ar­bei­tung. Dabei ist Cat Cams zwar ein klei­nes Unter­neh­men, hat aber in der Bran­che durch­aus einen klang­vol­len Namen. Spe­zi­ell dann, wenn es um das Ent­wi­ckeln und Fer­ti­gen sehr spe­zi­el­ler Nocken­wel­len geht. Die Vor­be­ar­bei­tung für die­se Werk­stü­cke läuft in der deut­schen Nie­der­las­sung in Meu­spath auf drei bau­glei­chen Biglia B 1200 Smart­Turn S Exten­ded. Die­se Dreh-Fräs­zen­tren ver­fü­gen über eine syn­chro­ni­sier­te Gegen­spin­del, eine ver­fahr­ba­re Lünet­te und außer­dem eine leis­tungs­star­ke Frässpin­del. Dank dem lan­gen Z‑Weg von 1500 mm sind die­se Maschi­nen ide­al für die Bear­bei­tung dün­ner, lan­ger Bau­tei­le geeignet.

Für die Vorbearbeitung der sehr speziellen Nockenwellen bringt das Dreh-Fräszentrum BIiglia B 1200 SmartTurn S Extended eine Reihe an Vorteilen mit. Der Z-Weg von 1500 mm, die synchronisierte Gegenspindel, die leistungsstarke Frässpindel sowie die verfahrbare Lünette erleichtern die Bearbeitung dieser Werkstücke. - Bild: teamtec
Für die Vor­be­ar­bei­tung der sehr spe­zi­el­len Nocken­wel­len bringt das Dreh-Fräs­zen­trum BIiglia B 1200 Smart­Turn S Exten­ded eine Rei­he an Vor­tei­len mit. Der Z‑Weg von 1500 mm, die syn­chro­ni­sier­te Gegen­spin­del, die leis­tungs­star­ke Frässpin­del sowie die ver­fahr­ba­re Lünet­te erleich­tern die Bear­bei­tung die­ser Werk­stü­cke. – Bild: teamtec 

Cat Cams beschäf­tigt im rhein­land-pfäl­zi­schen Meu­spath, wo die Biglia B 1200 Smart­Turn S Exten­ded ste­hen, sie­ben und am Stamm­sitz in Wom­mel­gem bei Ant­wer­pen 17 Mit­ar­bei­ter. Mit spe­zi­el­len Nocken­wel­len­ent­wick­lun­gen holen die Exper­ten von Cat Cams Höchst­leis­tun­gen aus Ver­bren­nungs­mo­to­ren. Das bel­gisch-deut­sche Unter­neh­men bie­tet die­se Dienst­leis­tung für pri­va­te Stra­ßen­fahr­zeu­ge eben­so an wie für Old­ti­mer und Renn­wa­gen. Nicht die gro­ße Serie, son­dern eher indi­vi­du­el­le Ent­wick­lun­gen domi­nie­ren das Port­fo­lio. Zudem lie­gen die Los­grö­ßen typi­scher­wei­se bei bis zu 30 Stück. 

CAT CAMS entwickelt und produziert Nockenwellen für verschiedenste Motoren. Die Werkstücke aus Vollstahl und Guss bearbeiten die Nockenwellenexperten auf Dreh-Fräszentren Biglia B 1200 SmartTurn S Extended. - Bild: teamtec
Cat Cams ent­wi­ckelt und pro­du­ziert Nocken­wel­len für ver­schie­dens­te Moto­ren. Die Werk­stü­cke aus Voll­stahl und Guss bear­bei­ten die Nocken­wel­len­ex­per­ten auf Dreh-Fräs­zen­tren Biglia B 1200 Smart­Turn S Exten­ded. – Bild: teamtec 

Als in den 2000er Jah­ren die Pro­duk­ti­ons­ka­pa­zi­tä­ten am Stamm­sitz in Wom­mel­gem bei Ant­wer­pen knapp wur­den, beschlos­sen die Ver­ant­wort­li­chen, die Vor­be­ar­bei­tung der Nocken­wel­len nach Meu­spath aus­zu­la­gern. Das Unter­neh­men ver­la­ger­te die Dreh- und Fräs-Maschi­nen wur­den von Bel­gi­en nach Meu­spath und bau­te den Maschi­nen­park ziel­ge­rich­tet für die Kom­plett­be­ar­bei­tung aus.

Die Biglia B 1200 Smart­Turn S Exten­ded war die ers­te Neu­erwer­bung in Meuspath

Die ers­te Neu­in­ves­ti­ti­on für die Nie­der­las­sung in Meu­spath war eine Biglia B 1200 Smart­Turn S Exten­ded, die die Nocken­wel­len­ex­per­ten über den exklu­si­ven Ver­triebs- und Ser­vice­part­ner von Biglia in Deutsch­land beschaff­ten: über team­tec. Schon in der Ver­gan­gen­heit hat­ten die Zer­spa­ner mehr­fach Erfah­run­gen mit Dre­hen und Frä­sen auf einer Maschi­ne gesam­melt. Aller­dings war für ihre Ansprü­che meist der Z‑Weg schlicht zu kurz. Schließ­lich kön­nen Pkw-Nocken­wel­len bis zu 720 mm lang sein. Und weil die Spe­zia­lis­ten auf der Maschi­ne dar­über hin­aus auch den Kopf bear­bei­ten woll­ten, brauch­ten sie deut­lich mehr als 1000 mm Platz. Außer­dem ver­langt die Bear­bei­tung nach einer leis­tungs­star­ken Frässpin­del. Denn nur mit ange­trie­be­nen Werk­zeu­gen lässt sich bei den Nocken nicht das gewünsch­te Frä­s­er­geb­nis erzielen.

Im Fokus
Biglia B 1200 Smart­Turn S Exten­ded
Die mul­ti­funk­tio­na­len 5‑Achsen Dreh-Fräs­zen­tren Biglia Smart­Turn ver­treibt in Deutsch­land exklu­siv der lang­jäh­ri­ge Part­ner team­tec. Die Maschi­nen kom­bi­nie­ren leis­tungs­star­kes Dre­hen und Frä­sen in einer Maschi­ne. Als Basis­mo­del­le gibt es sie ent­we­der mit auto­ma­ti­schem Reit­stock oder als „S“-Variante mit Gegen­spin­del. Bei­de Aus­füh­run­gen baut Biglia auch in der ver­län­ger­ten „Exten­ded Ver­si­on“. Die Maschi­nen bie­ten eine hohe Zer­spa­nungs­leis­tung der Dreh-Frässpin­del mit B- und Y‑Achse. Zudem ver­fügt das Werk­zeug­ma­ga­zin über 40 Werk­zeug­plät­ze. Zusam­men mit einer hohen Prä­zi­si­on der Maschi­ne ver­spricht dies ein Maxi­mum an Fle­xi­bi­li­tät und Pro­duk­ti­vi­tät bei der Bear­bei­tung kom­ple­xer Werk­stü­cke. So ermög­li­chen die­se Maschi­nen unter ande­rem schrä­ges Dre­hen, Frä­sen, Boh­ren und Gewin­de­schnei­den bis hin zur 5‑Achs-Simul­tan­be­ar­bei­tung. Damit sind sie für viel­fäl­ti­ge Auf­ga­ben in den Bran­chen Luft- und Raum­fahrt, Medi­zin­tech­nik, Auto­mo­ti­ve sowie außer­dem im all­ge­mei­nen Maschi­nen­bau geeignet.

Für die Dreh-Fräs-Bear­bei­tung von Nocken­wel­len hat­ten die Ver­ant­wort­li­chen bei Cat Cams kei­ne exakt pas­sen­den Maschi­nen am Markt gefun­den. Denn für das Dre­hen der lan­gen und dün­nen Tei­le benö­ti­gen die Spe­zia­lis­ten kei­ne beson­ders stark moto­ri­sier­te Spin­del oder Gegenspindel. 

Auch in Sachen Wirt­schaft­lich­keit konn­ten die Maschi­nen überzeugen

Dafür leg­ten die Nocken­wel­len-Exper­ten gro­ßen Wert auf einen Z‑Weg von 1500 mm, eine syn­chro­ni­sier­te Gegen­spin­del, eine leis­tungs­star­ke Frässpin­del sowie außer­dem auf eine ver­fahr­ba­re Lünet­te. Die Biglia B 1200 Smart­Turn S Exten­ded erfüllt den Zer­spa­nern die­se Wün­sche und konn­te offen­bar auch mit ihrem Preis über­zeu­gen. Um kon­kur­renz­fä­hig zu blei­ben, müs­sen auch die Inves­ti­ti­ons­kos­ten passen. 

Die leistungsstarke Fräsfunktion der Biglia B 1200 SmartTurn S Extended ermöglicht die Komplettbearbeitung der Nockenwellen. Hier werden die Nocken per Messerkopf dreiachsig vorgefräst. Aber auch für Querbohrungen, Nuten oder Sechskant nutzen die Zerspaner die Frässpindel. - Bild: teamtec
Die leis­tungs­star­ke Fräs­funk­ti­on der Biglia B 1200 Smart­Turn S Exten­ded ermög­licht die Kom­plett­be­ar­bei­tung der Nocken­wel­len. Hier wer­den die Nocken per Mes­ser­kopf drei­ach­sig vor­ge­fräst. Aber auch für Quer­boh­run­gen, Nuten oder Sechs­kant nut­zen die Zer­spa­ner die Frässpin­del. – Bild: teamtec

Die Biglia B 1200 Smart­Turn S Exten­ded über­zeug­te mit ihren Leis­tun­gen und mit der ein­fa­chen Bedie­nung, mit der sich die Mit­ar­bei­ter sofort zurecht­fan­den. Die Zen­tren sind zudem sehr zuver­läs­sig und machen genau das, was sie sol­len. Ihre Sta­bi­li­tät und Prä­zi­si­on ist für die Bedürf­nis­se der Mit­ar­bei­ter bei Cat Cams bei Wei­tem ausreichend.

In spe­zi­el­len Fäl­len erüb­rigt sich sogar das Schleifen

Schließ­lich kommt es in Meu­spath nicht auf µm an, weder beim Dre­hen noch beim Frä­sen. Denn die Nocken­wel­len wer­den zudem anschlie­ßend geschlif­fen. Die Biglia B 1200 Smart­Turn S Exten­ded ver­fügt über eine Sau­ter-Frässpin­del mit 20 kW Leis­tung, einem Dreh­mo­ment von 110 Nm und Dreh­zah­len bis 8000 min-1. Zum Ein­satz kom­men Werk­zeu­ge mit HSK-63-Auf­nah­me. Dar­über hin­aus erzielt die Maschi­ne eine Prä­zi­si­on im Bereich weni­ger µm. Damit kann zudem die Vor­be­ar­bei­tung bereits so genau sein, dass das Schlei­fen viel schnel­ler geht. In man­chen spe­zi­el­len Berei­chen kün­nen die Nocken­wel­len-Exper­ten ganz dar­auf ver­zich­ten, etwa bei Pas­sun­gen am Kopf. Die bear­bei­ten die Zer­spa­ner auf der Smart­Turn gleich aufs End­maß. So erspa­ren sie ihren bel­gi­schen Kol­le­gen die Schleifarbeit.

Alles Kopfsache: Bei der Kopfbearbeitung einer Kurbelwelle fertigen die  Biglia B 1200 SmartTurn S Extended die Passungen gleich auf Endmaß. Damit kann des Schleifen entfallen. - Bild: teamtec
Alles Kopf­sa­che: Bei der Kopf­be­ar­bei­tung einer Kur­bel­wel­le fer­ti­gen die Biglia B 1200 Smart­Turn S Exten­ded die Pas­sun­gen gleich auf End­maß. Damit kann des Schlei­fen ent­fal­len. – Bild: teamtec

Die Nach­fra­ge wuchs bestän­dig. So war es nur fol­ge­rich­tig, dass nach der ers­ten Maschi­ne dar­über hin­aus bei Cat Cams eine zwei­te und schließ­lich im Febru­ar 2021 noch eine drit­te bau­glei­che Biglia B 1200 Smart­Turn S Exten­ded den Weg in die Pro­duk­ti­ons­hal­le fand. Sehr zur Zufrie­den­heit der Mit­ar­bei­ter, die nicht nur von der Maschi­ne an sich begeis­tert sind, son­dern auch den Ser­vice und die Betreu­ung von team­tec und Biglia schät­zen. Ein gro­ßes Plus sind die sehr gut geschul­ten Mit­ar­bei­ter bei team­tec, mit deren Hil­fe die Mit­ar­bei­ter die meis­ten Pro­ble­me schon am Tele­fon behe­ben können.


Gefällt der Bei­trag? Bit­te teilen:

Schreibe einen Kommentar