tech­no­trans: Kühl- und Tem­pe­rier­sys­te­me unter einer Dachmarke

tech­no­trans: Kühl- und Tem­pe­rier­sys­te­me unter einer Dachmarke

Zu ihrem ers­ten gemein­sa­men Auf­tritt unter ihrer Dach­mar­ke tech­no­trans prä­sen­tie­ren auf der dies­jäh­ri­gen Kute­no die gwk Gesell­schaft Wär­me Käl­te­tech­nik und die Reis­ner Coo­ling Solu­ti­ons ihre gemein­sa­me Pro­dukt­pa­let­te. Auf der Regio­nal­mes­se für die Kunst­stoff­in­dus­trie in Rhe­da-Wie­den­brück zeign die bei­den Unter­neh­men vom 7. bis 9. Sep­tem­ber erst­mals gemein­sam ihre hoch­ef­fi­zi­en­ten Kühl- und Tem­pe­rier­sys­te­me für einen Tem­pe­ra­tur­be­reich von ‑80 bis +400 °C. Im Vor­der­grund des Mes­se­sauf­tritts ste­hen die kom­pak­ten Tem­pe­rier­ge­rä­te aus der Pro­dukt­li­nie high.line und eco.line. Die­se nach­hal­ti­gen Ther­mo­ma­nage­ment-Lösun­gen bil­den die Basis für eine CO2-neu­tra­le Pro­duk­ti­on in der Kunststoff‑, Metall- und dar­über hin­aus auch in der Gummiindustrie.

Das Highlight des gemeinsamen Auftritts unter der neuen Dachmarke sind die kompakten Produkte der Linien high.line und eco.line: Eine Kombination aus hocheffizienten Temperiersystemen und Wasserverteilern mit wartungsarmer oder sogar wartungsfreier Durchflussmessung. - Bild:  technotrans
Das High­light des gemein­sa­men Auf­tritts unter der neu­en Dach­mar­ke sind die kom­pak­ten Pro­duk­te der Lini­en high.line und eco.line: Eine Kom­bi­na­ti­on aus hoch­ef­fi­zi­en­ten Tem­pe­rier­sys­te­men und Was­ser­ver­tei­lern mit war­tungs­ar­mer oder sogar war­tungs­frei­er Durch­fluss­mes­sung. – Bild: technotrans

Die Besu­cher erwar­ten beson­ders ener­gie­ef­fi­zi­en­te und nach­hal­ti­ge Sys­tem­lö­sun­gen sowie Anla­gen für einen gro­ßen Tem­pe­ra­tur­be­reich von ‑80 bis +400 °C. Eine Beson­der­heit ist dabei unter ande­rem der Ein­satz von kli­ma­scho­nen­den Käl­te­mit­teln mit einem gerin­gen Treib­haus­po­ten­zi­al (GWP). Dar­über hin­aus punk­ten die bei­den Unter­neh­men unter ihrer neu­en Dach­mar­ke auch mit der Ver­wen­dung hoch­ef­fi­zi­en­ter Kom­po­nen­ten und Rege­lungs­stra­te­gien. Die gezeig­ten Gerä­te­aus­füh­run­gen sind hin­sicht­lich Aus­stat­tung und Effi­zi­enz der­zeit durch­aus etwas Beson­de­res. Zudem gibt es auf­grund der hohen CO2-Ein­spar­ef­fek­te für Inves­ti­tio­nen in die­se nach­hal­ti­gen Tech­no­lo­gien sogar staat­li­che Fördermittel.

Hoch­ef­fi­zi­en­te Kühl- und Tem­pe­rier­sys­te­me sind zudem klimaneutral

High­lights am Mes­se­stand sind die kom­pak­ten Pro­duk­te der Lini­en high.line und eco.line. Die Tem­pe­rier­sys­te­me sind eine Kom­bi­na­ti­on aus hoch­ef­fi­zi­en­ten Tem­pe­rier­ge­rä­ten und Was­ser­ver­tei­lern. Zudem ver­fü­gen sie über eine zuver­läs­si­ge Durch­fluss­mes­sung, die bei der high.line war­tungs­arm und bei der eco.line sogar war­tungs­frei ist. 

Im Fokus
Neue Dach­mar­ke: Aus gwk und Reis­ner wird tech­no­trans
Die Fusi­on der bei­den tech­no­trans-Gesell­schaf­ten ist bereits im vol­len Gan­ge. Die Umfir­mie­rung der gwk in die tech­no­trans solu­ti­ons GmbH ist zum 1. Okto­ber vor­ge­se­hen. Der Unter­neh­mens­teil Reis­ner wird Anfang 2022 zum neu­en Unter­neh­men hin­zu­kom­men. Mit der Bün­de­lung der Kräf­te von gwk und Reis­ner ent­steht ein noch schlag­kräf­ti­ge­res Kom­pe­tenz­zen­trum rund um Kühl und Tem­pe­rier­sys­te­me für die Ziel­märk­te Kunststoff‑, Gum­mi- und metall­ver­ar­bei­ten­de Industrie.

Die high.line-Baureihe soll ins­be­son­de­re mit ihre hohen Nut­zer­freund­lich­keit punk­ten. Auf der Mes­se kön­nen sich die Besu­cher einen Ein­druck vom adap­ti­ven 7‑Zoll-Logo­therm-Bedien­kon­zept mit Mul­ti-Touch Funk­tio­nen machen. Die eco.line ist dar­über hin­aus mit einer berüh­rungs­lo­sen, war­tungs­frei­en Ultra­schall­durch­fluss­mes­sung sowie dem Pump­en­ef­fi­zi­enz­mo­dul (PEM) aus­ge­stat­tet. Das besteht aus hoch­ef­fi­zi­en­ter Zen­tri­fug­al­pum­pen­tech­no­lo­gie, Fre­quenz­um­rich­ter und inno­va­ti­ver Regelintelligenz.

Dach­mar­ke bie­tet alles aus einer Hand

Die­se Rege­lungs­art mit Dreh­zahl­re­ge­lung spielt in der Pra­xis eine wach­sen­de Rol­le. Schließ­lich gewinnt das The­ma Ener­gie­ef­fi­zi­enz in sämt­li­chen Bran­chen an Bedeu­tung. tech­no­trans setzt die­se Tech­no­lo­gie flä­chen­de­ckend als Stan­dard­aus­stat­tung in der eco.line-Serie ein. Mit akti­vier­tem Regel­mo­dus sind Ener­gie­kos­ten­re­du­zie­run­gen von mehr als 90 Pro­zent in der Pra­xis kei­ne Sel­ten­heit. Ange­sichts die­ser Ener­gie­ein­spa­run­gen in Kom­bi­na­ti­on mit den För­der­mög­lich­kei­ten amor­ti­siert sich die Anschaf­fung der Gerä­te für den Anwen­der in der Regel in kür­zes­ter Zeit.


Gefällt der Bei­trag? Bit­te teilen:

Schreibe einen Kommentar