Cor­vaglia: Inno­va­ti­ve Spritzgussformtechnologie

Cor­vaglia: Inno­va­ti­ve Spritzgussformtechnologie


Getreu dem Mot­to „Nach dem Spiel ist vor dem Spiel“ berei­tet sich Cor­vaglia nach einer erfolg­rei­chen drink­tec bereits auf die nächs­te Mes­se vor. An der vom 19. Okto­ber bis 26. Okto­ber 2022 anste­hen­den K‑Messe in Düs­sel­dorf stellt das Unter­neh­men in Hal­le 12 an Stand B36 nebst den neus­ten Ver­schluss­lö­sun­gen auch die inno­va­ti­ve Adap­ti­ve-Flex-Band-Spritz­guss­form­tech­no­lo­gie vor. Die von Cor­vaglia ent­wi­ckel­te Adap­ti­ve-Flex-Band Spritz­guss­form­tech­no­lo­gie ver­bin­det unter­schied­li­che und zum Teil gegen­sätz­li­che Anfor­de­run­gen von Geträn­ke­ab­fül­lern und Kon­su­men­ten. Die Tech­no­lo­gie ist vor allem vor­teil­haft für die soge­nann­ten Tethe­red Caps, die die EU Richt­li­nie 2019/904 erfüllen.

Innovative Spritzgussformentechnologie ermöglicht die Kombination beider Vorteile des Adaptive-Flex-Band-Konzepts. Links das Flex-Band, rechts die Scharniere mit großem Öffnungswinkel. - Bild: Corvaglia
Inno­va­ti­ve Spritz­guss­formen­tech­no­lo­gie ermög­licht die Kom­bi­na­ti­on bei­der Vor­tei­le des Adap­ti­ve-Flex-Band-Kon­zepts. Links das Flex-Band, rechts die Schar­nie­re mit gro­ßem Öff­nungs­win­kel. – Bild: Corvaglia

Für Geträn­ke­ab­fül­ler zen­tral sind Ver­schluss­lö­sun­gen, die sie leicht und zudem indus­tri­ell auf den Fla­schen appli­zie­ren kön­nen. So kön­nen sie die Pro­duk­ti­vi­tät hoch hal­ten und gleich­zei­tig den Aus­schuss redu­zie­ren. Dafür hat sich bei her­kömm­li­chen Ver­schlüs­sen ein fle­xi­bles Garan­tie­band durch­ge­setzt. Die Kon­su­men­ten möch­ten wie­der­um ein ange­neh­mes Öff­nungs- und Schliess­ver­hal­ten des Verschlusses. 

Inno­va­ti­ve Spritz­guss­form­tech­no­lo­gie ermög­licht posi­ti­ves konsumentenerlebnis

Aus Kon­su­men­ten­tests ist Cor­vaglia zudem unter ande­rem bekannt, dass dazu eine Arre­tie­rung in der geöff­ne­ten Stel­lung mit gro­ßem Öf fnungs­win­kel not­wen­dig ist. Für die Arre­tie­rung benö­tigt der Ver­schluss jedoch Schar­nie­re, die vor­teil­haf­ter­wei­se im Spritz­guss­pro­zess mit Schie­bern in den Spritz­guss­for­men her­ge­stellt wer­den. Mit­tels der Schie­ber ist dabei dar­über hin­aus eine brei­te­Pa­let­te an ver­schie­de­nen Schar­nier-Designs umsetzbar.

Im Fokus
Ver­schluss­spe­zia­list Cor­vaglia
Cor­vaglia bie­tet inno­va­ti­ve Ver­schluss­lö­sun­gen für PET-Fla­schen und hat damit welt­weit Mass­stä­be gesetzt. Inner­halb von rund drei Jahr­zehn­ten ist mit zahl­rei­chen Mit­ar­bei­tern, drei Stand­or­ten und einem inter­na­tio­na­len Part­ner­netz­werk eine Unter­neh­mens­grup­pe ent­stan­den, die heu­te nam­haf­te, mul­ti­na­tio­na­le Gross­kon­zer­ne zu ihren Kun­den zählt. Neben Inno­va­ti­on und Pio­nier­geist liegt die Stär­ke von Cor­vaglia in der voll inte­grier­ten Pro­zess­ket­te, die sich von der Ent­wick­lung bis zum Anbrin­gen auf der Fla­sche erstreckt.

Die Ver­bin­dung bei­der Bedürf­nis­se in einer Ver­schluss­lö­sung ist tech­no­lo­gisch durch­aus eine Her­aus­for­de­rung und in der Pra­xis schwie­rig umsetz­bar. Mit der neu­en Spritz­guss­form­tech­no­lo­gie ist Cor­vaglia nun aber in der Lage, die­se bei­den Bedürf­nis­se zudem auf ratio­nel­le Wei­se zu kom­bi­nie­ren. Die­se Tech­no­lo­gie wer­den die Exper­ten dar­über hin­aus auch auf der K‑Messe prä­sen­tie­ren. Dabei erläu­tert das Team von cor­vaglia das Adap­ti­ve-Flex-Band-Kon­zept den Besu­chern genau­er zu erklären. 


Gefällt der Bei­trag? Bit­te teilen:

Schreibe einen Kommentar