Hasco: Lecka­ge­frei­es Tem­pe­rier­sys­tem  für ratio­nel­les Rüsten

Hasco: Lecka­ge­frei­es Tem­pe­rier­sys­tem für ratio­nel­les Rüsten

Mit einem neu­en Tem­pe­rier­pro­gramm, das ins­be­son­de­re gegen Lecka­gen gesi­chert ist, will Nor­ma­li­en­her­stel­ler Hasco das Hand­ling der Tem­pe­rier­kreis­läu­fe ein­fa­cher, siche­rer und sau­be­rer gestal­ten. Denn ins­be­son­de­re beim Tren­nen der Kupp­lun­gen ist bei klas­si­schen Ele­men­ten ohne Sperr­fil­ter oft ein Arbeits­gang „Wischen“ vor­pro­gram­miert – das rest­li­che Medi­um im Sys­tem wird hier in der Regel nicht aktiv zurück­ge­hal­ten. Und genau das soll bei dem neu­en Sys­tem im Hasco-Tem­pe­rier­pro­gramm jetzt anders wer­den. Denn es prä­sen­tiert sich als lecka­ge­frei­es Tem­pe­rier­sys­tem und will mit hoher Dich­tig­keit, Lang­le­big­keit und Pro­zess­si­cher­heit die Anwen­der überzeugen.

Hasco verspricht mit den neuen Komponenten ein weitgehend leckagefreies Temperiersystem, das dicht und langlebig seine Aufgabe erfüllt und ein einfaches Rüsten ermöglicht. - Bild. Hasco
Hasco ver­spricht mit den neu­en Kom­po­nen­ten ein weit­ge­hend lecka­ge­frei­es Tem­pe­rier­sys­tem, das dicht und lang­le­big sei­ne Auf­ga­be erfüllt und ein ein­fa­ches Rüs­ten ermög­licht. – Bild. Hasco

Mit sei­nem neu­en Pro­gramm an Kom­po­nen­ten für ein lecka­ge­frei­es Tem­pe­rier­sys­tem ver­spricht der Lüden­schei­der Nor­ma­li­en­spe­zia­list Hasco sei­nen Anwen­dern höchs­te Sicher­heit beim Ent­kup­peln. Das Tem­pe­rier­pro­gramm soll ins­be­son­de­re mit her­vor­ra­gen­der Dich­tig­keit und Lang­le­big­keit überzeugen.

Lecka­ge­frei­es Tem­pe­rier­sys­tem ver­hin­dert Medi­en­aus­tritt zuverlässig

Ebe­ne Stirn­dicht­flä­chen und beid­sei­ti­ge Absper­run­gen sol­len ein lecka­ge­frei­es Tem­pe­rier­sys­tem ermög­li­chen. Die schnell schlie­ßen­den Absper­run­gen sind für ein sau­be­res Öff­nen und Schlie­ßen der Ver­bin­dun­gen kon­zi­piert. So soll sicher­ge­stellt wer­den, dass auch bei Sys­te­men unter Druck kein Medi­en­aus­tritt zu befürch­ten ist. 

Im Fokus
Lecka­ge­frei­es Tem­pe­rier­sys­tem mit Ein­hand­be­die­nung
Die Schnell­ver­schluss­kupp­lun­gen sind ein­hän­dig bedien­bar. Sie ver­fü­gen über eine beson­ders lan­ge und prä­zi­se Füh­rung des Ver­schluss­nip­pels. Und damit gewähr­leis­tet die­se Bau­wei­se ein siche­res und selbst­stän­di­ges Kup­peln, das einen maxi­ma­lem Durch­fluss bei nur gerin­gem Druck­ab­fall erlaubt.

Hasco ver­baut für sein lecka­ge­frei­es Tem­pe­rier­sys­tem hoch­wer­ti­ge Qua­li­täts­werk­stof­fe. Die Ele­men­te bestehen näm­lich je nach Aus­füh­rung aus den Mate­ria­li­en 2.0401 (Mes­sing) und 1.4305 (Edel­stahl). Damit legt der Nor­ma­li­en­her­stel­ler die Schnell­kupp­lun­gen robust gegen Vibra­tio­nen und Bewe­gun­gen aus. Ins­be­son­de­re die Edel­stahl-Vari­an­ten des Tem­pe­rier­pro­gramms sieht Hasco als ide­al auch für den Ein­satz in der Medi­zin– und Reinraumtechnik.

Auch für Hoch­tem­pe­ra­tur­an­wen­dun­gen geeignet

Je nach ein­ge­setz­tem Tem­pe­rier­me­di­um las­sen sich die Kupp­lun­gen nach Her­stel­ler­aus­sa­gen auch in Hoch­tem­pe­ra­tur­an­wen­dun­gen ein­set­zen. Hasco ver­spricht dem Anwen­der mit die­sen Kom­po­nen­ten einen zuver­läs­si­ge­ren und lang­le­bi­ge­ren Fer­ti­gungs­pro­zess. Als lecka­ge­frei­es Tem­pe­rier­sys­tem sind sie eine opti­ma­le Abrun­dung des umfang­rei­chen Hasco-Temperierprogramms.


Gefällt der Bei­trag? Bit­te teilen:

Schreibe einen Kommentar