Isra Visi­on: Neue 360°-Inspektionslösung für die Pro­duk­ti­on von Batteriezellen

Isra Visi­on: Neue 360°-Inspektionslösung für die Pro­duk­ti­on von Batteriezellen

Mit Pouch­star prä­sen­tiert Isra Visi­on auf der K 2022 eine neue 360°-Inspektionslösung für Pouch-Zel­len und ergänzt damit sein Ange­bot an Lösun­gen für die Her­stel­lung von Bat­te­rie­zel­len (Lithi­um-Ionen-Bat­te­rien). Damit ermög­licht das Unter­neh­men eine hun­dert­pro­zen­ti­ge Über­wa­chung der gesam­ten Pro­zess­ket­te bei der Bat­te­rie­fer­ti­gung. Das hilft, Pro­ble­me und Defek­te früh­zei­tig zu erken­nen, zu besei­ti­gen und zudem so höchs­te Qua­li­täts­an­for­de­run­gen zu erfüllen.

Der Pouchstar ist ein neues 360°-Inspektionssystem für Pouch-Zellen zur Qualitätskontrolle von  Batteriezellen (Lithium-Ionen-Batterien) von Isra Vision. Das System kann der Anwender direkt in die Fertigungslinie integrieren. Es bietet eine 360°-Inspektion von Pouch-Zellen. - Bild. Isra Vision
Der Pouch­star ist ein neu­es 360°-Inspektionssystem für Pouch-Zel­len zur Qua­li­täts­kon­trol­le von Bat­te­rie­zel­len (Lithi­um-Ionen-Bat­te­rien) von Isra Visi­on. Das Sys­tem kann der Anwen­der direkt in die Fer­ti­gungs­li­nie inte­grie­ren. Es bie­tet eine 360°-Inspektion von Pouch-Zel­len. – Bild: Isra Vision

Bei Lithi­um-Ionen-Bat­te­rien für Elek­tro­fahr­zeu­ge gel­ten beson­ders hohe Anfor­de­run­gen an Sicher­heit und Leis­tungs­fä­hig­keit. Eine lücken­lo­se Über­wa­chung der Pro­duk­ti­on von Bat­te­rie­zel­len ist daher von ent­schei­den­der Bedeu­tung für die zuver­läs­si­ge Strom­ver­sor­gung und den siche­ren Betrieb. Daher hat Isra Visi­on eine inno­va­ti­ve Turn-key-Lösung für die Inli­ne- und Off­line-Inspek­ti­on von Pouch-Bat­te­rie­zel­len ent­wi­ckelt, die eine umfas­sen­de Über­wa­chung der Pro­zes­se und der Pro­dukt­qua­li­tät ermöglicht.

Mehr Sicher­heit für die Pro­duk­ti­on von Batteriezellen

Der Pouch­star umfasst moderns­te LED-Beleuch­tungs­tech­no­lo­gie und eine spe­zi­el­le, von Isra Visi­on ent­wi­ckel­te hoch­auf­lö­sen­de Matrix­ka­me­ra. Die hoch­leis­tungs­fä­hi­ge Hard­ware ergänzt das unter­neh­men um ein umfas­sen­des Soft­ware-Paket zur Klas­si­fi­zie­rung und Aus­wer­tung der visu­ell erfass­ten Daten. Die auto­ma­ti­sche Kame­ra-Kali­brie­rung und die inte­grier­te GigE Visi­on-Hoch­ge­schwin­dig­keits­schnitt­stel­le machen die Ein­rich­tung und Inte­gra­ti­on in eine voll­stän­dig ver­netz­te Smart Fac­to­ry bei vol­ler Pro­duk­ti­ons­ge­schwin­dig­keit beson­ders einfach.

Im Fokus
Auto­ma­ti­sche Prü­fung und Doku­men­ta­ti­on
Ein wei­te­res Fea­ture des neu­en Inspek­ti­ons­sys­tems ist die auto­ma­ti­sche Prü­fung und Doku­men­ta­ti­on der Bar- und Daten­codes mit­tels inte­grier­ter OCR-Engi­ne. Dies stellt sicher, dass nur ein­wand­freie Zel­len zur Aus­lie­fe­rung kom­men, und trägt dazu bei, kost­spie­li­ge Rück­ruf­ak­tio­nen zu ver­mei­den. Dank die­ser Track&Trace-Funktionalität las­sen sich im Fall der Fäl­le die Pro­dukt­qua­li­tä­ten zurück­ver­fol­gen, um Opti­mie­run­gen im Fer­ti­gungs­pro­zess einzuleiten.

Das Sys­tem wird direkt in die Fer­ti­gungs­li­nie inte­griert und ermög­licht eine 360°-Inspektion von Pouch-Zel­len. Typi­scher­wei­se kommt es wäh­rend der Zellas­sem­blie­rung und nach dem Ent­ga­sen zum Ein­satz. Es detek­tiert 2D- und 3D-Ober­flä­chen­de­fek­te wie Del­len, Beu­len, Krat­zer, Fal­ten sowie Ver­un­rei­ni­gun­gen etwa mit Elek­tro­ly­ten. Dabei erkennt und klas­si­fi­ziert es zuver­läs­sig auch Defek­te an Ecken und Rän­dern. Dar­über hin­aus inspi­ziert der Pouch­star Form, Abmes­sun­gen und Sie­gel­näh­te der Zellen.

360°-Inspektionslösung für die gesam­te Prozesskette

Neben dem neu­en Pouch­star bie­tet Isra Visi­on wei­te­re Inspek­ti­ons­lö­sun­gen für Her­stel­ler von Lithi­um-Ionen-Bat­te­rien. So kommt ein spe­zi­ell opti­mier­tes Sys­tem aus der bekann­ten SMASH Bau­rei­he zur auto­ma­ti­schen Inspek­ti­on von Elek­tro­den­be­schich­tun­gen sowie von Sepa­ra­tor-Foli­en und deren Beschich­tun­gen (z. B. PVDF) zum Ein­satz. Welt­weit sind bereits mehr als 1.000 Stück die­ser fort­schritt­li­chen All-in-One-Lösung installiert.

Pouchstar detektiert 2D- und 3D-Oberflächendefekte wie Dellen, Beulen, Kratzer, Falten sowie Verunreinigungen, etwa mit Elektrolyten bei der Produktion von Batteriezellen (Lithium-Ionen-Batterien). Dabei erkennt und klassifiziert es zuverlässig auch Defekte an Ecken und Rändern. - Bild: Isra Vision
Pouch­star detek­tiert 2D- und 3D-Ober­flä­chen­de­fek­te wie Del­len, Beu­len, Krat­zer, Fal­ten sowie Ver­un­rei­ni­gun­gen, etwa mit Elek­tro­ly­ten bei der Pro­duk­ti­on von Bat­te­rie­zel­len (Lithi­um-Ionen-Bat­te­rien). Dabei erkennt und klas­si­fi­ziert es zuver­läs­sig auch Defek­te an Ecken und Rän­dern. – Bild: Isra Vision 

Sie lie­fert in Echt­zeit Infor­ma­tio­nen über die Pro­dukt­qua­li­tät und zeigt, inwie­weit die vor­ge­ge­be­nen Spe­zi­fi­ka­tio­nen erfüllt sind. Somit las­sen sich mög­li­che Mate­ri­al- und Pro­dukt­feh­ler, die die Qua­li­tät des End­pro­dukts beein­träch­ti­gen kön­nen, bereits in der Vor­stu­fe der Bat­te­rie­fer­ti­gung erken­nen und klas­si­fi­zie­ren. Ins­be­son­de­re die zuver­läs­si­ge Inli­ne-Klas­si­fi­ka­ti­on, etwa die Unter­schei­dung zwi­schen „Black Spots“ und dun­kel erschei­nen­den Löchern, sorgt für höchs­te Sicher­heit und Pro­dukt­ver­trau­en. Kost­spie­li­ge und zeit­auf­wän­di­ge Labor­tests kön­nen daher weit­ge­hend entfallen. 


Gefällt der Bei­trag? Bit­te teilen:

Schreibe einen Kommentar